Start neue Produktionsserie 02/2009

Alles, was nirgends sonst wo hin passt
Antworten
Andreas
Beiträge: 32
Registriert: 04 Mai 2006 - 15:17
Wohnort: Scheuring

Start neue Produktionsserie 02/2009

Beitrag von Andreas »

Hallo,

wir wollen eine neue Sixo produzieren lassen.

Unser Hardware Fertiger legt eine neu Produktionsserie auf. Somit kann ich euch in 5-6 Wochen Sixos lieferen.

Es gibt dabei nur ein Problem:
Für die Fertigung muss ich eine Mindestmenge abnehmen, sonst macht sich keiner die Mühe und produziert die Sixos. Die Kosten für Teilebestellung und
einrichten der Bestückermaschine macht erst Sinn ab 25 Stück. Die Bauteile werden ebenfalls günstiger.

D.h. ich muss mindestens 25 Stück abnehmen und die bei Auftragserteilung bezahlen. Somit muss ich einen 4stelligen Betrag auslegen.

Wenn jemand Interesse an einem neuen Sixo hat, bitte bei mir melden, dann erhaltet ihr mehr Infos. (info(at)maar-online.de)

Fernbedienungen liegen schon hier und warten auf die Sixos ;-).

Gruß

Andreas

Sully
Beiträge: 64
Registriert: 26 Jan 2006 - 09:48
Wohnort: Peine
Kontaktdaten:

Beitrag von Sully »

Hallo Andreas,
heißt das, das der Sixo nicht mehr (nur?) von MotoBau vertrieben wird?

Tut sich mit der Neuauflage des SixO auch etwas an der Firmware? Da waren ja noch so viele Ideeen, auch von anderen Usern als nur Arnold & Ralf.

Ich sage nur Benzin Anzeige, Lambda Messung, diverse Device Screen Umgestaltungen usw. usw.

Was hat dich zu dem Entschluss gebracht, noch einmal eine Serie aufzulegen. Hier im Forum ist es ja seit geraumer Zeit sehr sehr Ruhig, um nicht zu sagen, es scheint sich niemand mehr so wirklich für den SixO zu interessieren. Woher nimmst du deine Hoffnung 25 Stück verkaufen zu können?

Was wäre denn bei 25 Stück der kalkulierte VK Preis?

Ich selber habe ja schon einen SixO, würde mir allerdings mehr Funktionen und andere Device Screens wünschen. Obwohl ich alle Software hier habe, bekomme ich es nicht gebacken da selber etwas zu programmieren.

Open Source ist ja OK, allerdings muß man hier wirklich schon über sehr fundiertes Wissen verfügen um sowas für seinen persönlichen Geschmack anpassen zu können. Für Otto Normal Verbraucher ist eine "individuelle Anpassung", wie auf der SixO Homepage beschrieben, weit weg vom möglichen.

Ich versuche es jetzt selber schon seit 3 jahren, aber wie gesagt, ich weiß im Grunde nicht mal wie ich womit anfangen soll.

Finde aber immer noch, das der SixO ein sehr geiles Gerät ist. Da ich mich in letzter Zeit sehr mit dem Motortuning auseinandergesetzt habe, sind zu Abstimmungszwecken auch Lambda Sonden in die Krümmer gekommen. Z.Zt. habe ich noch ein zusätzliches O² Meter ins Amaturenbrett getüddelt.

Wäre schon schön, wenn man für solche Anwendungen mal schnell ein Lambda Device basteln könnte. Aber wie ich oben schon sagte ist sowas wirklich nur mit sehr fndiertem Fachwissen im Bereich der Programmierung möglich, denn die Lambda Messung selber ist ja kein Hexenwerk, genauso wie z.B. eine Benzinanzeige über einen Durchflussmesser.
so long .. Sully

<img src="http://www.vforce700.de/bilder/sixo3.jpg">
SixO 2.0 #71 - Blaue HG Beleuchtung - Seit 07/12 mit weißer HG Beleuchtung

Andreas
Beiträge: 32
Registriert: 04 Mai 2006 - 15:17
Wohnort: Scheuring

Neue Sixos

Beitrag von Andreas »

Hallo Sully,

Wegen Mototbau musst du Arnold fragen. Da bin ich nicht auf dem Laufenden.

25 Stück sind in Produktion. Die sollten in ca 3 Wochen fertig sein.
Wir haben doch einige Anfragen und warum sollen wir da nicht weiter machen. Ich finde es halt schade wenn ein solche Produkt nicht weiter geführt wird. Es stecken sehr viele Arbeitsstunden von Arnold, Ralf und vielen anderen im Sixo. Auserdem bin ich überzeugt das es eines der besten Teile fürs Mopped ist.

Da ich Zugriff auf eine Maschinenbau Firma habe und dort alle mechanischen Arbeiten machen kann, ist das die optimale Kombination. Den Teil mit der Elektronik habe ich mal gelernt und einige Projekte mit uP schon durchgeführt.

Der SixoRB ist kurz vor der Vollendung. Es feht eine vernünftige Lösung für den Deckel. Da bin ich noch am knobeln, aber das wird schon.
Die Mechanik ist fertig, veschleißfrei und stabil. Testen werden wir das Teil auf der Dalamatia Rallye (Arnold und ich kommt sonst noch jemand mit ;-). (www.efc4u.at) in der ersten Mai Woche.

Ich werde auch einen Bausatz für den Sixo anbieten. Platine mit allen SMD Teilen bestückt so das jeder der mit einem Lötkolben umgehen kann den Rest der Teile selber löten kann.

Mit der Programmierung werde ich mich nach der Dalamatia beschäftgen. Sollte aber nicht so schwierig sein, aber der Zeit ist hier immer ein Problem. Musst dich halt einarbeiten ;-)

Viele Grüße

Andreas

Sully
Beiträge: 64
Registriert: 26 Jan 2006 - 09:48
Wohnort: Peine
Kontaktdaten:

Beitrag von Sully »

Hallo Andreas,
auch ich halte den SixO nach wie vor für eines des besten Instrumente, welche man so bekommen kann. Klar hat sich in den 3 bis 4 Jahren allerhand auf dem Markt getan und es gibt mittlerweile viele andere Displays die auch über einen Haufen Funktionen verfügen.

Speziell aus dem PKW Renn Berich und auch aus der Kart Sport Ecke, kommen jede Menge Displays auf den Markt, die Wassedicht sind, Rundzeiten stoppen könne, Motordaten anzeigen und loggen können usw. usw.

Allerdings kosten diese Displays dann auch 600 Euro und mehr. Da ist der SixO eine echte Alternative - ähm - was sagtes Du doch gleich, soll die Neuauflage kosten? :wink: :D

Was mir beim SixO so ein bisschen fehlt, ist ein User Interface. Klar kann man alles selber programmieren, aber wer besitzt denn wirklich so tiefgreifende Kenntnisse das er sich "mal eben" sein Wunsch Device basteln kann. Wie gesagt, ich habe seit 3 Jahren alles hier, weiß aber nicht wirklich wie und wo ich überhaupt beginnen soll :roll: :roll:

So wie ich die Szene kenne, sind viele Motorradfahrer und in meinem Falle auch Quad Fahrer schon froh, wenn sie ein Forum bedienen können. Die meisten können zwar 1A den Schraubenschlüssel schwingen, aber sobald das Gespräch auf Elektronik oder gar Computer kommt, müssen sie passen.

Von daher würde ich mir für den SixO so eine User Oberfläche wünschen, wie in der PC modding Szene die ganzen Display Verrückten haben.

Ob 4x20 Displays oder DOT Matrix Displays, für fast alles gibt es eine Bedienoberflächer, sodaß sich jeder seine eigenen Screens erstellen kann (in der PC Szene).

OK, ich gebe zu, das beim SixO ja noch mehr als nur ein Display dahinter hängt. Ich könnte mir jedoch sehr gut vorstellen, das die Fan Gemeinde größte wäre (würde), wenn sich die Leute den SixO leichter "personalisieren" könnten. Gerade den individuellen Wünschen, wird doch heute überall Rechnung getragen.

Ob man sich nun einen PKW bis ins kleineste Detail zusammenstellen kann, oder sein Handy nach Lust und Laune selber gestalten kann. Früher gabe es wie verrückt tauschbare Oberschalen, heute muß die Software alle Möglichkeiten bieten, damit der Nutzer sein Handy individuell personalisieren kann.

Wie gesagt, ich glaube, das auch der SixO noch mehr Freunde finden würde, wenn man leichter alles an seine individuellen Wünsche anpassen könnte.

Das der SixORG noch gebaut wird, hätte ich jetzt gar nicht gedacht. Die Idee mit der herausnehmbaren Kasette fand ich damals schon toll. Leider ist das Projekt dann aber auch nicht mehr so richtig voran getrieben worden.

Also besitzte ich heuten einen Touratech Roadbookhalter 8)
so long .. Sully

<img src="http://www.vforce700.de/bilder/sixo3.jpg">
SixO 2.0 #71 - Blaue HG Beleuchtung - Seit 07/12 mit weißer HG Beleuchtung

Ralf
Beiträge: 568
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf »

Hi Sully.

Ein embedded Gerät wie den SIxO DIREKT zu programmieren ist ein Klacks gegenüber dem Aufwand, der betrieben werden müsste, wenn man ein externes Konfigurations-Tool darauf ansetzen würde. Je nachdem, was alles konfiguriert werden soll (die Liste ist quasi unendlich), schätze ich den Aufwand auf 10/1 gegenüber der direkten Programmierung ein. Und bisher steckt ca. 0,5 Mannjahr Softwareentwicklungszeit in dem Projekt.

Für interessierte und/oder geübte Softwareentwickler ist die Renesas-Entwicklungsumgebung samt Debugger völlig ausreichend und macht auch Spass. Das haben außer mir (leider erst) 4 andere SIxO-User bereits festgestellt.

Falls du die Vorstellung hast, diese Umgebung ohne Programmierkenntnisse UND ohne Einarbeitung/Interesse zu beherrschen, muss ich dich leider enttäuschen.

Wie immer sind Anregungen wie deine höchst interessant. Die Lösung wäre für manche Benutzer vermutlich auch 'very nice'. Es muss halt nur jemand umsetzen - und derjenige muss massiv Spaß daran haben, entlohnen wird das nämlich keiner.

Ralf

Sully
Beiträge: 64
Registriert: 26 Jan 2006 - 09:48
Wohnort: Peine
Kontaktdaten:

Beitrag von Sully »

Hallo Ralf,
Falls du die Vorstellung hast, diese Umgebung ohne Programmierkenntnisse UND ohne Einarbeitung/Interesse zu beherrschen, muss ich dich leider enttäuschen.
Ich denke aber, das genau das auf der SixO Homepage dem interessierten Käufer durch den Satz
offenes System, ausbaufähig und an Deine Bedürfnisse anpassbar
suggeriert wird.

Ich habe das gesamte Softwarepaket hier, habe auch schon ein dutzend mal angefangen, aber immer wieder aufgegeben, weil ich gar nicht weiß wie ich überhaupt anfangen muss.

Ich meine der gesamte Source Code liegt ja offen, aber ich schaffe es noch nicht einmal das ich die vorhandenen Source Dateien so kompiliere, das daraus eine *mot Datei wird.

Learning by doing ist immer ein bisschen schwer, wenn man keine Ahnung hat und gar nicht weiß wie und wo man beginnen soll.

Vielleicht solltet ihr einen Workshop oder ein Wochend Seminar machen, wo man für die ersten Schritte an die "Hand genommen" wird. Wenn man erst mal den Ansatz kennt, fummelt es sich viel leichter.

Meintwegen kann der Workshop auch was kosten, aber ich würde schon ganz gerne noch min. zwei Screens dazu haben wollen, bzw. vorhandene Screens anders aufteilen - eben auf meine Bedürfnisse anpassen

Aber wie heißt es so schön, ohne Arme keine Kekse.

Das mir der SixO nicht egal ist, sieht man glaube ich an dem Drehzahl Fred. Nachdem ich dutzend mal alles nachgemessen und osziloskopiert habe, habe ich mir sogar eine eigene CDI bauen lassen, damit endlich dieser 200V Peak den Drehzahlmesser des SixO zum Leben erweckt.

Hat ja Gott sein Dank auch funktioniert. Wenn mir der SixO egal wäre, hätte ich den ganzen Zirkus gar nicht erst gemacht. Also wollen will ich schon, aber können kann ich nicht :cry:
so long .. Sully

<img src="http://www.vforce700.de/bilder/sixo3.jpg">
SixO 2.0 #71 - Blaue HG Beleuchtung - Seit 07/12 mit weißer HG Beleuchtung

Ralf
Beiträge: 568
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf »

Hi Sully.
Ich denke aber, das genau das auf der SixO Homepage dem interessierten Käufer durch den Satz suggeriert wird.
Tut mir leid, was du da hineininterpretierst, kann ich nicht erkennen.
Learning by doing ist immer ein bisschen schwer, wenn man keine Ahnung hat und gar nicht weiß wie und wo man beginnen soll.
Genau. Der SIxO ist schon etwas mehr als das klassische "Hello World". Und was Assembler, Compiler und Linker (C-Programmiergrundlagen) sind, sollte man schon kennen, bevor das Projekt geöffnet wird. Um einen Programmiergrundlagenkurs musst du dich leider selbst kümmern. Entweder als Autodidakt oder bspw. bei der nächsten Volkshochschule.

Falls du also etwas tiefer in die Programmierung einsteigen möchtest, hier ist ein guter Startpunkt für dich: http://www.glyn.de
Dort über Home > Produkte > Mikrocontroller > Renesas > Links > Glyn Links gehen. Dort findest du alles, was du brauchst, auch Starterkits und Workshops.

Deine Ideen sind gut, jetzt fehlt nur noch deine Energie. Wäre schön, wenn du in die Entwicklung einsteigst und deine Ergebnisse anderen zur Verfügung stellen könntest.

Ralf

Antworten