Temperaturanzeigen AT RD07

Alles, was nicht so funktioniert, wie es soll... und Abhilfe

Temperaturanzeigen AT RD07

Beitragvon Ingo » 22 Jan 2006 - 13:03

Hallo,
habe heute meine erste Testfahrt mit dem SIXO hinter mir und mir ist aufgefallen das die Öltemperatur bei Fahrt nur ca.60Grad hat, obwohl meine Temperaturanzeige im Ölmessstab 80Grad anzeigt. Desweiteren geht die Anzeiger im Stand mit der Temp. hoch (Ampel) und während der fahrt fällt sie wieder. Ist das OK so? Oder habe ich was falsch gemacht??

Weiter zeigt die Wassertemp. Anzeige ebenfalls nur ca.58-61Grad an (geht auch im Stand auf 78Grad hoch). Ich denke jedoch das ich hier den Sensor an einem falschen Ort montiert habe. Habe Ihn im Schlauch zwischen Thermostat und Kühler verbaut um die original Anzeige weiterhin nutzen zu können. Gibt es hier einen besseren Platz.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!

Ingo
Ingo
 
Beiträge: 5
Registriert: 17 Jun 2005 - 17:40
Wohnort: Tönisvorst

Beitragvon Torsten » 26 Jan 2006 - 15:13

Hallo Ingo,

ich hab den Temp.- fühler anstelle der Ölablasschraube installiert. Der Öltank sitz bei mir im Rahmen (Trockensumpfschmierung). Da hab ich auch ein herkömmliches Thermometer. Der Sixo (Motor) zeigt bei mir ca. 5-10° weniger als das andere Thermometer (Tank). Wahrscheinlich sinds Toleranzen. Evtl. liegts auch daran, dass der Sixo Fühler am "kalten" Gehäuse verschraubt ist, und das Thermometer mitten im Öl hängt :?: :!: :?:

Bei kaltem Moped sind Öltemp und Sixo Innentemp auch nicht genau gleich. Tolleranzen die man tolleriert.
Gruß

Torsten
Torsten
 
Beiträge: 29
Registriert: 08 Dez 2004 - 20:47
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Ralf » 30 Jan 2006 - 23:44

Hallo, lieber SIxO-Messgemeinde!

Bitte erwartet nicht, dass der SIxO eine 1% Abweichung von den Realwerten anzeigt, ganz nebenbei tun dies die Originalinstrumente auch nicht.

Die Gründe für Abweichungen (von anderen Instrumenten) sind vielfältig:
- am exakt gleichen Ort gemessen? Es ist ein erheblicher Unterschied, ob ein Sensor im Öl hängt und der andere am Motorgehäuse verschraubt ist, mal abgesehen vom Ort im Ölkreislauf (Tank/Ölwanne).
- Die Toleranzen der gängigen Geber sind riesig groß (obwohl sie nicht billig sind)! Um hohe Genauigkeiten zu erreichen, müssten man jeden Sensor einzeln an einem SIxO kalibrieren.
- Die Toleranzen im Messzweig des SIxO sind erheblich, und zwar bedingt durch angemessene Produktionskosten! Das kann von einem SIxO zum nächsten um einige Grad schwanken.

Der SIxO ist nunmal kein Fieberthermometer...

Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover


Zurück zu Probleme und Lösungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron