Kontrollleuchten machen was sie wollen

Alles, was nicht so funktioniert, wie es soll... und Abhilfe
Antworten
Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Kontrollleuchten machen was sie wollen

Beitrag von Puck » 10 Mai 2012 - 07:19

Hallo zusammen,

hab mich eben mal angemeldet und schon komm ich mit einem Problem und hoffe, hier die Lösung zu finden bzw. zu bekommen.

Ich habe an meiner Africa Twin (bereits) seit ein paar Jahren einen SIxO verbaut und das Problem das ich habe, habe ich seit dem ich das Teil verbaut habe. Mich hat es bisher nie gestört aber da ich letztes Jahr mit einer defekten Lichtmaschine im Urlaub stand, will ich nun auch die Lösung der Probleme angehen.

Und nun zum Problem:
Die Kontrollleuchten der Batterie und vom Öl gehen immer wieder an und nach einer gewissen Zeit wieder aus. Wie gesagt, da ich letztes Jahr mit LIMA Problemen stehen geblieben bin, möchte ich nun, dass die Kontrollleuchten auch richtig funktionieren.

Hab nach dem LIMA Schaden eine neue Lichtmaschine eingebaut und auch eine neue Batterie verbaut. Laut Messung stimmt die Stromversorung aber die Warnleuchte der Batterie geht immer noch an und aus wie sie mag. Ebenso die Kontrollleuchte vom Öl. Bin erst Gestern wieder gefahren und es brannte wieder das Öllämpchen (auch die Batterie). Bin stehen geblieben und hab den Ölstand gecheckt. Passt natürlich!!!

Gibt es hier eine Lösung, die man (ich) leicht vornehmen kann? Man muß doch die Kontrolleinheit irgendwie richtig einstellen können oder nicht?

Für die Unterstützung meinen besten Dank!

Viele Grüße aus dem Chiemgau

Puck

klesk
Beiträge: 38
Registriert: 22 Mär 2011 - 10:58
Wohnort: Dietersheim (Eching)

Beitrag von klesk » 10 Mai 2012 - 07:50

hi puck,

welchen moppedtyp hast ausgewählt? und wie hast die sache mit der batterie (ladekontrolle) verkabelt? kann es sein dass du nen widerstand drin brauchst der das originale kontrolllämpchen ersetzt?

gruß chris

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 10 Mai 2012 - 20:35

Hi Michael,

das Verhalten an deiner AT ist ja wirklich seltsam, Batterie/Warnung und Öl/Störung haben ja nun wirklich nichts miteinander zu tun. Und bei anderen SIxO-AT-Usern funktioniert der SIxO ja. Und: Ich gehe erst mal davon aus, dass der SIxO ok ist.

(A) Hier ein paar wichtige Gegenproben:
  1. Wenn die Lampen unbegründet leuchten, schalte mal die Anzeige auf 'Messinstrument' um: Was steht in der untersten Statuszeile?
  2. Falls dort eine Störungsmeldung steht, probier die [Down]-Taste: Kommen da noch mehr Meldungen? Wenn ja: Welche?
  3. Aktiviere beim Einschalten den 'Geräte- und Installationstest' (siehe Handbuch): Wie reagieren die beiden Anzeigen "ALTW" und "OIL"? Flackern sie? Flackern evtl. andere Messwerte?
(B) Ein paar grundlegende Fragen zum Einkreisen:
  1. Welche SW-Version läuft auf deinem SIxO? (sonst reden wir aneinander vorbei)
  2. Und: Hast du die entsprechenden Handbuch-Kapitel zu den Kontrolllampen und dem Warnungsmodus gelesen?
  3. Welchen MRD-Typ hast du eingestellt? (wichtig für die Art-der Warnungen, siehe Handbuch)
  4. Hast du die Jumper-Settings beachtet? (siehe Handbuch)
  5. Hast du die Jumper evtl. weggelassen?
(C) Ein paar Fragen zu einem potentiellen Wackelkontakt:
  1. Was genau meinst du mit 'immer wieder an und nach einer gewissen Zeit wieder aus.'?
  2. Wann gehen sie das erste mal an?
  3. Wie lange dauert es, bis sie wieder ausgehen?
  4. Gehen sie gemeinsam an/aus oder völlig getrennt?
  5. Gibt es einen Zusammenhang mit etwas, was sonst am Motorrad passiert - oder ist alles nur Zufall?
  6. Ist ausgeschlossen, dass du einen Wackelkontakt an einem der Kabel/am Stecker hast?
  7. Ist ausgeschlossen, dass beim Löten am DSUB-Stecker (lose) Lötbrücken entstanden sind?
Ich hoffe, diese Fragen helfen weiter, bin gespannt auf deine Antworten.
Ralf

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 12 Mai 2012 - 12:07

Grüß Dich Ralf,

danke schon mal für die Ausführliche Rückmeldung.

Das meiste kann ich "noch" nicht beantworten weil ich das erst prüfen muss. Da ich nicht wirklich ein Elektronik-Freak bin (bin eher der Herr für´s Grobe :shock: ) hoffe ich, auf alle Fragen eine Antwort zu finden!

Aber hier schon mal grob die ersten Antworten:
Ralf hat geschrieben: [*]Hast du die entsprechenden Handbuch-Kapitel zu den Kontrolllampen und dem Warnungsmodus gelesen?
noch nicht, aber wenn ich das Handbuch hier im Forum finde, werde ich das gleich nachholen :oops:
Ralf hat geschrieben: Ein paar Fragen zu einem potentiellen Wackelkontakt:[/b]
  1. Was genau meinst du mit 'immer wieder an und nach einer gewissen Zeit wieder aus.'?
die beiden Lämpchen gehen unabhängig von einander an und aus. Machmal gleich beim Starten aber manchmal aber auch erst nach einiger Fahrzeit.
Ralf hat geschrieben: [*]Wann gehen sie das erste mal an?
wie schon gesagt, manchmal gleich beim starten aber manchmal auch erst nach einiger Fahrzeit.
Ralf hat geschrieben: [*]Wie lange dauert es, bis sie wieder ausgehen?
Unterschiedlich! Manchmal dauert es einige Minuten, manchmal einige Sekunden aber es kommt auch vor, dass es ein kurzes Flackern ist
Ralf hat geschrieben: [*]Gehen sie gemeinsam an/aus oder völlig getrennt?
beides trifft zu aber in der Regel getrennt. Denke nicht, dass die beiden zusammen hängen
Ralf hat geschrieben: [*]Gibt es einen Zusammenhang mit etwas, was sonst am Motorrad passiert - oder ist alles nur Zufall?
nein, am Motorrad ist sonst nichts auffälliges
Ralf hat geschrieben: [*]Ist ausgeschlossen, dass du einen Wackelkontakt an einem der Kabel/am Stecker hast?
[*]Ist ausgeschlossen, dass beim Löten am DSUB-Stecker (lose) Lötbrücken entstanden sind?
ich denke ja! Vor (ich glaube) zwei Jahren wurde der SiXO überarbeitet bzw. ´bekam ich einen neuen Stecker. Und, ich hatte das Problem schon seit dem ich den SiXO an meiner Africa Twin habe.

In der Hoffnung, dass ich (wir) das Problem bis zum nächsten Urlaub lösen können, wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße

Michael

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 12 Mai 2012 - 12:55

Ralf hat geschrieben:Welche SW-Version läuft auf deinem SIxO? (sonst reden wir aneinander vorbei)
V2.4.6-DE
Dann steht noch Standard S dabei

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 13 Mai 2012 - 08:38

Ralf: hat geschrieben:Welche SW-Version läuft auf deinem SIxO? (sonst reden wir aneinander vorbei)
Puck hat geschrieben:V2.4.6-DE - dann steht noch Standard S dabei
Oha - man achte auf das 'S' - ich vermute, du hast bewusst/unbewusst den Simulations-Mode' aktiviert! Auch deine Fehlerbeschreibung passt dazu.
Im Handbuch V1.11 zu deiner Version findest du diesen Hinweis:
S: Simulator-Version, dient zur Demonstrationszwecken, kann
aber aber auch normal genutzt werden. Wenn der
Radumfang auf exakt 2000 mm eingestellt wird, wird SIxO intern
eine Simulation von Rad- und Drehzahl-Impulsgeber
gestartet, die eine kleine Start/Fahr/Stopsequenz simuliert.
Damit kann im Stand die Funktion des SIxOs besser erklärt
werden. Während der Fahrt ist das natürlich störend..
Kann es sein, dass du irgend wann einmal bewusst den 'Simulations-Mode' (eigentlich nur für einen Messestand und zum Debuggen gedacht) aktiviert hast? Oder hat das Rad, an dem der Impuls abgenommen wird, tatsächlich exakt '2000 mm' Umfang? In diesem Fall hilft schon einen Änderung auf '2001 mm', und alles sollte ok sein.

In neueren SW-Versionen wird der 'Simulations-Mode' übrigens nicht mehr implizit über den Radumfang, sondern separat über ein kleines Häkchen aktiviert. Evtl. mal eine gute Gelegenheit zum Update?

Ich hoffe, diese Infos helfen weiter.
Ralf

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 13 Mai 2012 - 10:45

Hallo Ralf,

hab grad mal geschaut und kann diese Frage nun auch beantworten
Ralf hat geschrieben:Welchen MRD-Typ hast du eingestellt?
MRD-Typ: 0

Radumfang ist 2099 eingestellt

Kann es wirklich nur an der "S" Einstellung liegen?
Ist das eine Programmiergeschichte oder kann ich das direkt am SIXO einstellen? Hab da nämlich eben nichts gefunden als ich am Bike war.

Also ich selbst hab nie bewusst auf S gestellt bzw hab selbst noch nie groß was am SIXO gemacht. Als mir damals der neue Stecker gemacht wurde, wurde mir das damalige aktuelle Update gemacht und vielleicht ist es da ja passiert.

Hm, selbst ein Update zu machen??? Wie gesagt, bin ich kein wirklicher Elektronikfreak und hab diesbezüglich immer so meine bedenken hier etwas falsch zu machen.

So und nun wälz ich mal das Handbuch.

Grüße
Michael

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 14 Mai 2012 - 20:29

Radumfang ist 2099 eingestellt
Mit dieser Einstellung ist die 'Simulation' definitiv nicht aktiv und fällt als Ursache aus.
MRD-Typ: 0
Das ist die Standardeinstellung - damit werden auch keine besonderen Auswertungen/Fehlermeldungen aktiviert.

Bleiben die restlichen Hinweise aus (A..C) ... :roll:

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 15 Mai 2012 - 11:55

Ralf hat geschrieben:
Radumfang ist 2099 eingestellt
Mit dieser Einstellung ist die 'Simulation' definitiv nicht aktiv und fällt als Ursache aus.
Also kann ich das "S" ingnorieren oder muss / soll / kann ich doch noch was umstellen?
Ralf hat geschrieben: MRD-Typ: 0
Das ist die Standardeinstellung - damit werden auch keine besonderen Auswertungen/Fehlermeldungen aktiviert. [/quote]
macht es Sinn auf Typ 4 (Africa Twin) umzustellen? Hat das überhaupt Vorteile?
Ralf hat geschrieben:
Bleiben die restlichen Hinweise aus (A..C) ... :roll:
A1 & A2: hier steht "alles OK"
A3: Bei der Durchführung blinken die Kontrolllämpchen im wechsel in 3er Gruppen: Leerlauf-Info-Ladestrom und Blinker-Fernlicht-Öldruck! Alles schön gleichmässig, kein flackern oder sonstiges.

C: hab ich schon beantwortet oder hab ich nochwas vergessen?

Verzweifel echt grad etwas mit dem SIXO oder bzw. anders gesagt, mit dem Problem! Will mich doch schon auf die Kontrollanzeigen verlassen können.
Bin grad nochmal eine Runde gefahren (20 Minuten) und das Problem kam wieder.

Dank Dir für die Tolle Unterstützung!!!

Gruß
Michael

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 15 Mai 2012 - 19:48

Also kann ich das "S" ingnorieren oder muss / soll / kann ich doch noch was umstellen?
'S' wirkt sich wie gesagt nur aus, wenn du exakt '2000 mm' einstellst.
macht es Sinn auf Typ 4 (Africa Twin) umzustellen
Die Wirkung ist im Handbuch beschrieben, ob du das brauchst, musst du entscheiden. Für das Warnlampengeflacker wäre es zumindest eine Gegenprobe wert.
A1 & A2: hier steht "alles OK"
Ok, also fallen alle übergeordnete Fehlererkennungen (Handbuch S.26) als Ursache aus.
A3: Bei der Durchführung blinken die Kontrolllämpchen
Ich meinte die Anzeige im Display - nicht die LEDs.
hab ich nochwas vergessen?
Überschaue ich grad' ich nicht, deine Antworten auf die Checkliste sind etwas verteilt. Wie war das mit den Jumpern? Und Kabelanschlüsse/Stecker/Lötstellen sind definitiv ok?

Wenn alles nicht hilft, bleibt:
a) SIxO mit anderem SIxO-User (mit gleichem MRD) tauschen & gegentesten
b) Neue Software flashen und hoffen
Tut mir Leid - mehr fällt mir nicht mehr ein.

Bye, Ralf

klesk
Beiträge: 38
Registriert: 22 Mär 2011 - 10:58
Wohnort: Dietersheim (Eching)

Beitrag von klesk » 16 Mai 2012 - 13:10

gleiches mopped hab ich nich aber nen sixo zum gegentesten... so weit weg von dir bin ich auch nich puck...

gruß chris

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 17 Mai 2012 - 18:50

Ralf hat geschrieben:
A3: Bei der Durchführung blinken die Kontrolllämpchen
Ich meinte die Anzeige im Display - nicht die LEDs.
:oops:
Im Display erscheinen sämtliche Werte. Denke, dass dies genau so passt.... :roll:
Ralf hat geschrieben: Wie war das mit den Jumpern?
Hm, die sind wie folgt belegt (von oben nach unten und X steht für belegt)
OXX
OXX
OXX
OXX
OXX

XXO
OXX
OXX
XXO

XXO
Ralf hat geschrieben: Und Kabelanschlüsse/Stecker/Lötstellen sind definitiv ok?
Das Kabel wurde vor zwei Jahren neu gemacht und da ich die Probleme mit dem alten Kabel auch hatte, denke ich nicht, dass es am Kabel liegt.

Nur, ich habe heute festgestellt, dass auf der Rückseite vom SIxO, wo man den großen Stecker ansteckt, eine der Befestigungsschrauben abgegammelt ist. Aber an dem dürfte es wohl nicht liegen. Wobei mich das jetzt auch stört. Hier muss ich dann wohl jemanden suchen, der mir das neu macht!
Ralf hat geschrieben: b) Neue Software flashen und hoffen
Auch hier muss ich mir dann mal jemanden suchen der mir hier behilflich ist! Da trau ich mich nicht drüber. Der SIxO soll ja danach wieder funktionieren.
Ralf hat geschrieben: Tut mir Leid - mehr fällt mir nicht mehr ein.
Du hast mir eh schon viel geholfen. Hab mit dieser Aktion schon wieder einiges mehr über den SIxO erfahren und gelernt.
VIELEN DANK RALF

Beste Grüße
Michael

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 17 Mai 2012 - 18:53

Hey Chris,
klesk hat geschrieben:gleiches mopped hab ich nich aber nen sixo zum gegentesten...

danke für das Angebot. Wenn garnichts mehr hilft, dann nehme ich das Angebot natürlich dankend an und ich mach mal einen keinen Ausflug zu Dir!

Danke & Gruß

Michael

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 18 Mai 2012 - 21:04

Im Display erscheinen sämtliche Werte. Denke, dass dies genau so passt.... Rolling Eyes
Die Frage war, ob sich ALTW und OIL beim Selbsttest so verhalten, wie im laufenden Betrieb, wenn sie flackern: Flackert OIL? Was genau steht bei ALTW? :?:
Hm, die sind wie folgt belegt (von oben nach unten und X steht für belegt)
Gut, die Jumper fehlen also nicht. Und - entsprechen die Jumper der Anschlussbelegung an deinem Motorrad?

Mal eine ketzerische Frage, die ich mir verkniffen habe, weil ich bisher davon ausgegangen war, dass du alles richtig angeschlossen hattest: Was genau hast du eigentlich an OIL und ALTW angeschlossen?

Eine Gegenprobe für das Flackern der OIL-Lampe: Den Jumper auf L stellen, wie reagiert die OIL-Lampe?
Das Kabel wurde vor zwei Jahren neu gemacht und da ich die Probleme mit dem alten Kabel auch hatte, denke ich nicht, dass es am Kabel liegt.
Also, ein Kabelriss am OIL würde sich genau so 'flackernd' verhalten. Und ein Kabelriss an ALTW ebenso. Aber wenn du sicher bist...
wo man den großen Stecker ansteckt, eine der Befestigungsschrauben abgegammelt ist.
Ein nicht sicherer Kontakt des Steckers hätte auch ein Flackern zur Folge...
b) Neue Software flashen und hoffen
Auch hier muss ich mir dann mal jemanden suchen der mir hier behilflich ist!
Evtl. kann dir Klesk helfen, der hat ein Kabel zum Flashen und weiß wie's geht.

Ich hoffe, du kommst mit diesen Fragen/Antworten voran...
Ralf

klesk
Beiträge: 38
Registriert: 22 Mär 2011 - 10:58
Wohnort: Dietersheim (Eching)

Beitrag von klesk » 20 Mai 2012 - 19:22

also michael am freitag bin ich erstma bis montag nachmittag/abend weg... vorher/nachher gehts ohne probs.
also erstma die neue software bei dir drauf und dann schaun wir mal, können auch gern ma meinen sixo bei dir draufstecken...
ich komm aus 85386 eching, ist von dir aus über autobahn ca ne stunde bis anderthalbe... jaaa bab is nich toll aber wenns schnell gehen muss...

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 04 Jun 2012 - 19:32

Sorry, dass ich mich jetzt ewig nicht gemeldet habe. War jetzt aber leider dienstlich ziemlich eingespannt.

@ klesk
also wenn das Angebot noch steht, dann würde ich bei Gelegenheit mal vorbeikommen in der Hoffnung, dass das Update dann auch alle Probleme beheben wird.

Bin jetzt nämlich auf ein weiteren Fehler am / im SIxO gekommen.
Da ich neulich etwas an meiner Twin schrauben musste, musste ich sie eine längere Zeit im Stand laufen lassen. Nach einigen Minuten schweifte mein Blick auf den SIxO und ich sah, dass die Warnung wegen zu heißem Kühlwasser brennt aber mein Lüfter nicht anläuft. Hab dann das Problem gesucht aber nicht gefunden. Hab dann sogar den Thermoschalter getauscht und der Lüfter ging immer noch nicht. Da ich nicht mehr weiter wusste, bin ich in die Werkstatt. Hier war dann schnell klar, dass es ein Kabelbruch an dem Kabel zum Thermoschalter war.

So und nun zum nächsten SIxO Problem:
Der SIxO zeigt immer noch an, dass das Kühlwasser zu heiß wird. Daher haben wir in der Werkstatt mal gemessen. Wenn der SIxO 130 Grad anzeigt, hat das Kühlwasser aber (zum Glück) erst um die 100 Grad.

Also irgendwie stimmt bei dem Teil leider kaum noch was. Daher hoffe ich, dass ein Update diese Probleme beheben wird. Sollte dies nicht der Fall sein, dann ............................................................. Aber an das will ich noch nicht denken!


Grüße

Michael

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 05 Jun 2012 - 20:16

..schweifte mein Blick auf den SIxO und ich sah, dass die Warnung wegen zu heißem Kühlwasser brennt aber mein Lüfter nicht anläuft.
Na - das ist doch prima - hat der SIxO dich auf ein Problem deiner Elektrik hingewiesen.
Wenn der SIxO 130 Grad anzeigt, hat das Kühlwasser aber (zum Glück) erst um die 100 Grad.
Was ist denn für Temperatursensor am SIxO angeschlossen?

Aber das ganze hat ja mit ursprünglichen Problem der 'flackernden Kontrolllampen' nichts zu tun, oder?

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 06 Jun 2012 - 07:11

Ralf hat geschrieben:
..schweifte mein Blick auf den SIxO und ich sah, dass die Warnung wegen zu heißem Kühlwasser brennt aber mein Lüfter nicht anläuft.
Na - das ist doch prima - hat der SIxO dich auf ein Problem deiner Elektrik hingewiesen.
Nein, ein Hinweis auf ein Elektrik-Problem gab / gibt es nicht
Ralf hat geschrieben:
Wenn der SIxO 130 Grad anzeigt, hat das Kühlwasser aber (zum Glück) erst um die 100 Grad.
Was ist denn für Temperatursensor am SIxO angeschlossen?
Die Frage was wo / wie angeschlossen wurde, kann ich leider so nicht beantworten. Ich hab den SIxO mehr oder weniger nicht selbst angeschlossen. Aber wenn ich mich recht erinnere, dann wurden nur die Originalamaturen der Twin ausgebaut der SIxO angebaut und die Originalanschlüsse der Twin verwendet. Das einzige, dass separat angeschlossen wurde, ist die Drehzahl.
Ralf hat geschrieben:Aber das ganze hat ja mit ursprünglichen Problem der 'flackernden Kontrolllampen' nichts zu tun, oder?
Das stimmt! Aber ich versteh jetzt aber auch nicht, warum die Temperatur auch nicht mehr richtig angezeigt wird. Hat ja alles mal bestens gepaßt.

Gruß
Michael

(*Ralf: habe mal deine
lesbar gemacht... ;-) )

:oops: man oh man....das passiert wenn man keine Vorschau macht :oops:

DANKE!!!

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 06 Jun 2012 - 16:29

Nein, ein Hinweis auf ein Elektrik-Problem gab / gibt es nicht
Hättest du denn den Kabelbruch entdeckt, wenn der SIxO dich nicht drauf hingewiesen hätte?
Die Frage was wo / wie angeschlossen wurde, kann ich leider so nicht beantworten.
Uih - das macht die Ursachensuche nicht einfacher. Evtl. solltest du denjenigen an dieser Diskussion beteiligen, der das für dich verkabelt hat?
dann wurden nur die Originalamaturen der Twin ausgebaut der SIxO angebaut und die Originalanschlüsse der Twin verwendet.
D.h. der Original-AT-Temp-Sensor ist angeschlossen. Der AT-Sensor ist aber nicht (oder nur begrenzt) kompatibel mit dem SIxO. Das erklärt auch, warum der SIxO die Temperatur falsch erkennt. Im SIxO-Handbuch findest du Hinweise zum richtigen (VDO) Sensor.

"derDavid" beschreibt in diesem Forum übrigens, wie er an seiner Honda den Original-Temp.-Sensor mit dem SIxO zum Laufen gebracht hat. Da Honda offensichtlich fast immer die gleichen Sensoren (Kennlinien) verbaut, könnte das auch bei dir helfen:

Ralf

Puck
Beiträge: 19
Registriert: 07 Mai 2012 - 08:26
Wohnort: Seeon

Beitrag von Puck » 08 Jun 2012 - 06:19

Ralf hat geschrieben:
Nein, ein Hinweis auf ein Elektrik-Problem gab / gibt es nicht
Hättest du denn den Kabelbruch entdeckt, wenn der SIxO dich nicht drauf hingewiesen hätte?
"NEIN", ganz Sicher nicht und langsam glaube ich, dass mein Flackerproblem mit der Temp. zusammenhängt.

War gestern mal einige Ziet unterwegs und hab bei jedem aufläuchten geschaut was mir der SIxO für eine Störung gibt. Am Anfang kam die Meldung, dass der Motor zu kalt wäre und später meinte er, das Kühlwasser wäre zu heiß.

Ich glaube, wir kommen dem Problem näher![/quote]
Ralf hat geschrieben:
Die Frage was wo / wie angeschlossen wurde, kann ich leider so nicht beantworten.
Uih - das macht die Ursachensuche nicht einfacher. Evtl. solltest du denjenigen an dieser Diskussion beteiligen, der das für dich verkabelt hat?
Ja das hätte ich schon versucht. Leider habe ich keine Telefonnummer mehr von dem guten und auf Emails reagiert er nicht. Daher weiß ich nicht, wo er verschollen ist.
Ralf hat geschrieben:
dann wurden nur die Originalamaturen der Twin ausgebaut der SIxO angebaut und die Originalanschlüsse der Twin verwendet.
D.h. der Original-AT-Temp-Sensor ist angeschlossen. Der AT-Sensor ist aber nicht (oder nur begrenzt) kompatibel mit dem SIxO. Das erklärt auch, warum der SIxO die Temperatur falsch erkennt. Im SIxO-Handbuch findest du Hinweise zum richtigen (VDO) Sensor.
Puh, okay. Dann werd ich mich mal auf die Suche machen und schauen, ob ich das finde wo / wie / was angeschlossen ist.
http://www.thiguten.de/sixo-forum/viewtopic.php?t=296

Ralf[/quote]

@Ralf, vielleicht könnten wir mal telefonieren?

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 09 Jun 2012 - 08:28

War gestern mal einige Ziet unterwegs und hab bei jedem aufläuchten geschaut was mir der SIxO für eine Störung gibt. Am Anfang kam die Meldung, dass der Motor zu kalt wäre und später meinte er, das Kühlwasser wäre zu heiß.
Habe eben nochmal in die Software geschaut: Wenn ein Kühlwasser- oder Motoröl-Temp.-Sensor angeschlossen ist (erkennt der SIxO aut.), werden diese beiden Meldung 'scharf' geschaltet. Das heißt, in deinem Fall ist die Tatsache, dass sie erscheinen können, normal. Die Frage ist nur, unter welchen Bedingungen?

Da du aber keinen VDO-Sensor verbaut hast, stimmt die Kennlinie des Sensors nicht und diese Warnungen erscheinen zum völlig falschen Zeitpunkt!

Ich sehe diese Alternativen für dich:
a) Temp.-Sensor wieder abklemmen ==> keine Infos/Warnungen mehr
b) Temp.-Sensor gegen VDO-Sensor austauschen ==> Infos/Warnungen ok
c) Warten => 'Honda-Temp'-Sensor wird in einer der nächsten SW-Versionen hinzugefügt

Nicht erklärbar ist aber das von dir beschriebene 'Flackern':
"Motor-kalt" erscheint nur wenn Öl/Wasser-Temp. '< 50°C' und geht dann aus. Dabei geht übrigens nur die 'Info'-LED an (nicht die 'Störungs-LED')
"Kühlwasser zu heiß" erscheint in Wasser-Temp. > 100°C (was nicht unbedingt universell ist) und bleibt solange an, bis sie wieder <= 100°C ist.
D.h., sie gehen nur unter def. Bedingungen an/aus. Wenn der Sensor sich gerade im Grenzbereich befindet, kann es selten vorkommen, dass die SIxO-interne Messtechnik zwischen 100/101 °C pendelt, es werden aber alle Messwerte nur gedämpft ausgewertet. Aus Sicht der Software können sie also nicht flackern.

Wenn sie aber (wie von dir beschrieben) ständig flackern, kann das eigentlich nur an der Verkabelung liegen. Mögliche Ursachen habe ich oben bereits beschrieben (Kabel/Stecker/Verbinder/Schrauben). Hinzufügen würde ich noch den Hinweis, dass der SIxO-Analog-Masse-Anschluss beachtet werden sollte (siehe Handbuch).

Mehr kann ich dazu nicht beitragen, tut mir leid. Jetzt bist du (oder jemand anderes in deinem Umfeld) an der Reihe: Elektrik prüfen...

Ralf

Antworten