Sensorgeraffel für die Africa Twin

Anbau, Verwendung, Zubehör usw.
Antworten
Jens
Beiträge: 54
Registriert: 03 Mär 2004 - 13:57
Wohnort: Stuttgart

Sensorgeraffel für die Africa Twin

Beitrag von Jens » 30 Mär 2005 - 00:20

Hallo zusammen,

da wohl einige Twinfahrer anwesend sind, einfach mal die Frage in die Runde:

1. Welchen Sensor habt ihr anstatt der Ölablassschraube eingedreht?
2. Gibt es nun einen passenden Ersatz für den normalen Thermosensor? Das letzte, von dem ich weiss war, dass die Kennlinie leider nicht passt an dem Sensor, der die entsprechende Bauform hat.
3. Hat sich jemand alternativ was gebastelt (T-Stück) etc. um die Kühlwassertemp. zu messen?
4. Misst schon jemand die Lufttemperatur? :)

Achja, es geht um eine RD07A Bj98.

Ich habe mir die Anbauanleitung der Twin angeschaut, da aber nix in der Richtung gefunden.
Ok, VDO-Sensor mit Kennlinie Typ 2. Hilft mir gerade nicht weiter, auch wenn ich den VDO Katalog habe :)

Weiterhin:
Besteht Interesse, die entsprechenden Daten (Sensortyp, Bestellnr, Bezugsquelle,Preis, etc.) für jedes Fahrzeug mal zu sammeln und zentral zu Verfügung zu stellen? Oder gibt es das vielleicht schon und ich bin nur blind?

Andernfalls würd ich das machen und das Ergebnis in einer Tabelle als PDF bereit stellen oder man fügt es als Anhang an die SIXO-Anleitung an. Würde jedem neuen Sixo-Jünger vielleicht ein paar Minuten/Stunden Suche und Dokumentenwälzen ersparen.

Gruß
Jens

AndyUM
Beiträge: 10
Registriert: 30 Jan 2005 - 13:00
Wohnort: Borgsdorf (bei Berlin)
Kontaktdaten:

Interesse!

Beitrag von AndyUM » 30 Mär 2005 - 12:28

Hallo,

also ich hätte schon großes Interesse, an den SensorDaten!
Insbesondere natürlich an den Bezugsquellen!!!
Das ist leider auch mein Problem zur Zeit.

Internette Grüße
InterNetteGrüße
- andy -

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 30 Mär 2005 - 23:35

Hi Jens!
da wohl einige Twinfahrer anwesend sind
Peter hat da wohl einiges vorbereitet, der kann wahrscheinlich was dazu sagen. Und diesen Thread kennst du ja wahrscheinlich auch schon, oder?
http://www.thiguten.de/sixo-forum/viewtopic.php?p=429
Ok, VDO-Sensor mit Kennlinie Typ 2.
Stimmt, mein VDO-Katalog gibt auch nichts über die Kennlinien her. Arnold hat allerdings einen anderen, und dort die entsprechenden Seiten rausgepickt, guckst du hier:
http://www.sixo.de/DOWNLOAD20/sixo_vdo_ ... nsoren.zip
Besteht Interesse, die entsprechenden Daten (Sensortyp, Bestellnr, Bezugsquelle,Preis, etc.) für jedes Fahrzeug mal zu sammeln und zentral zu Verfügung zu stellen?
Ja, bitte! Funktionsfähige Analogwerte haben wir ja im SIxO noch garnicht so lange, wäre schön, da mal was für Sensoren zusammenzutragen. Machma, über das Forum kannst du ruhig mal rum-pingen, wer alles was beizutragen hat.

ABER: Mal nen Vorschlag
Arnold und ich sind am überlegen, die ganze Sensoren/Kennlinien-Problematik evtl. anders/universeller zu lösen. Wir würden das gerne am Beispiel der orginal AfricaTwin-Temp-Sensoren mal testweise durchziehen: Dazu müsste sich mal jemand die Mühe machen, und vom Honda-Temp.-Sensor mal 2 bis 5 (nicht 255 Werte! :shock: ) Stützpunkte (z.B. 0/25/50/75/100 °C) mit Widerstand+Temperatur aufzunehmen. Damit würde Arnold die NTC-Kennlinie und die SIxO-Eingangsbeschaltung in einer Simulation mal stimulieren, eine Kennlinie generieren und die in die SW einspeisen und dem Tester zur Verfügung stellen, damit er das Ergebis verifizieren kann. Wenn das funktioniert, könnte man (geeignete Sensoren vorausgesetzt) das grundsätzlich für alle Sensoren so anbieten. Die Genauigkeit würde zwar massiv leiden (ca. +/- 10°C zwischen den Stützpunkten), aber bei Öl+Wasser arbeiten Zubehör-Instrumente auch nicht genauer.
@Jens: Hättest du Lust, das mal durchzuziehen?

Ralf

Jens
Beiträge: 54
Registriert: 03 Mär 2004 - 13:57
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Jens » 31 Mär 2005 - 12:03

Ralf hat geschrieben: Peter hat da wohl einiges vorbereitet, der kann wahrscheinlich was dazu sagen. Und diesen Thread kennst du ja wahrscheinlich auch schon, oder?
http://www.thiguten.de/sixo-forum/viewtopic.php?p=429
Jupp den kenne ich...nur sollte man auch so schlau sein, Seite 2 anzuklicken, ich Nase... :shock:

Ich habe gesucht, da ich schon einmal mit jemandem einen Diskussion über die Twinsensoren hatte. War dann wohl doch per email..?
Damals kam auch heraus, dass der Aufwand zu gross wäre, wenn man den Kühlwassersensor selber vermisst und die Kennlinie aufnimmt.
Jelosno scheint ja einen übrig zu haben. Ich hau ihn mal an deswegen.
Wenn ich die Kennlinie habe, sehen wir mal weiter.

Stimmt, mein VDO-Katalog gibt auch nichts über die Kennlinien her. Arnold hat allerdings einen anderen, und dort die entsprechenden Seiten rausgepickt, guckst du hier:
http://www.sixo.de/DOWNLOAD20/sixo_vdo_ ... nsoren.zip
Gleich mal gucken...
Ja, bitte! Funktionsfähige Analogwerte haben wir ja im SIxO noch garnicht so lange, wäre schön, da mal was für Sensoren zusammenzutragen. Machma, über das Forum kannst du ruhig mal rum-pingen, wer alles was beizutragen hat.
Dann mache ich am WE mal einen entsprechenden Thread auf, den man vielleicht pinnen könnte.
ABER: Mal nen Vorschlag
Arnold und ich sind am überlegen, die ganze Sensoren/Kennlinien-Problematik evtl. anders/universeller zu lösen. Wir würden das gerne am Beispiel der orginal AfricaTwin-Temp-Sensoren mal testweise durchziehen: Dazu müsste sich mal jemand die Mühe machen, und vom Honda-Temp.-Sensor mal 2 bis 5 (nicht 255 Werte! :shock: ) Stützpunkte (z.B. 0/25/50/75/100 °C) mit Widerstand+Temperatur aufzunehmen. Damit würde Arnold die NTC-Kennlinie und die SIxO-Eingangsbeschaltung in einer Simulation mal stimulieren, eine Kennlinie generieren und die in die SW einspeisen und dem Tester zur Verfügung stellen, damit er das Ergebis verifizieren kann. Wenn das funktioniert, könnte man (geeignete Sensoren vorausgesetzt) das grundsätzlich für alle Sensoren so anbieten. Die Genauigkeit würde zwar massiv leiden (ca. +/- 10°C zwischen den Stützpunkten), aber bei Öl+Wasser arbeiten Zubehör-Instrumente auch nicht genauer.
@Jens: Hättest du Lust, das mal durchzuziehen?
Wie gesagt, ich werde Jelosno mal nach dem Sensor fragen.
Wir haben hier ne Klimakammer, vielleicht darf ich die mal benutzen und hab dann gleich mehr als genug Daten.
Wenn ich die Kurve habe, schauen wir mal weiter.

Würde mir entgegenkommen. Denn so muss ich so wenig wie möglich an der Twin umbauen oder dazubauen.
Denn sowas geht bekanntlich immer als erstes kaputt :)

Vielleicht kann man ja eine Funktion basteln, die dem Verlauf recht nahe kommt (matlab machts möglich). Das kostet dann zwar Rechenzeit, aber kaum Speicher.

Gruß
Jens

Jens
Beiträge: 54
Registriert: 03 Mär 2004 - 13:57
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Jens » 31 Mär 2005 - 12:14

Moin,

ok der Link zu den Sensoren hilft schonmal weiter,
da die Ölablassschraube an der Twin eine AFAIK 14x1,5 ist.
aber wie lang ist die nu?!??

Nur: muss der Sensor jetzt einen separaten Anschluss für die Masse haben oder nicht? Die sixo-anleitung deute ich so, dass dem so sein sollte...aber die meisten sensoren der Tabelle haben das nicht???

Gruß
Jens

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Ralf » 31 Mär 2005 - 18:47

muss der Sensor jetzt einen separaten Anschluss für die Masse haben oder nicht?
Muss auf gar keinen Fall! Sensor-Masse über den Rahmen/Motor reicht vollkommen.

Gemeint ist eher eine von der SIxO-Stromversorgung getrennte Masse. Dies dient nur der Störsignal-Unterdrückung, da ja praktisch alle Verbraucher in Cockpitnähe an der selben Masseleitung hängen und somit viele Strom/Spannungsschwankungen darüber 'mitgemessen' werden. Am besten wäre eine separate - und damit unbelastete - Masseleitung direkt vom Motor (Sensor-Masse) an den SIxO-Analog-Masse.

Ich persönlich würde einfach erstmal Analogmasse an 'V-' hängen und mal gucken. Dann allerdings nicht wundern, wenn die Temperatur um 10°C steigt, nur weil der Blinker aktiviert wird. :-)

Ralf

Jens
Beiträge: 54
Registriert: 03 Mär 2004 - 13:57
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Jens » 28 Apr 2005 - 22:38

Hallo zusammen,

Stefan war so freundlich, mir seinen original Africa-Twin-Kühlwasser-Temperatursensor zu überlassen. Ich habe mal in der Küche und geeichtem Thermometer ein paar Messwerte aufgenommen.

T [°C] W [OHM]
-14.4 2430
5.3 1310
6.4 1208
6.5 1207
6.9 1193
8.8 1140
14.8 800
19.8 650
22.8 557
27.8 445
30 392
34.1 339
37.5 294
43.1 224
49.8 175
60.1 128
69 100
74 80
82 59
85.4 52.7
90.1 47
93.2 40.3
99 33.4

Folgendes passt ganz gut:
Temperatur[°C] = -25.572Ln(Widerstand[Ohm]) + 185.82

Falls jemand nicht tippen will und die Excel-Tabelle haben möchte: PM an mich.

Gruß
Jens

PS: Die -14.4 sind nur für die ganz harten mit genügend Frostschutz im Kühler :)

Peter
Beiträge: 91
Registriert: 03 Mär 2004 - 19:37
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 29 Apr 2005 - 09:45

Hi Jens,

hab die Threads von Dir irgendwie überlesen. Nach meinem Urlaub gab es auch so viele Foren-Nachrichten (nicht nur SIxO) und Emails, da kann das schon passieren ;-)
Also jetzt mal zu den Twin Sensoren (RD07a´96):
Für Öl und Luft-Temperatur verwende ich folgenden Sensor mit der Kennlinie 2
323-801-012-002 D/K
Preis im Autozubehörladen ca. EURO 13,40.- pro Stück.
Umbauten sind keine nötig. Die Bautiefe der Sensors ist fast identisch mit der Ölablaßschraube.
Testzeitraum ca. 6 Wochen, 2500km Piste/Dünen, 3500km Straße. Bis jetzt funktionieren die Geber einwandfrei. Die Wassertemp. ist noch nicht angeschlossen, hab mich da noch für keinen Geber entschieden.
Gruß aus Oberbayern

Peter

SIxO 2.0 / 005

Bernd
Beiträge: 1
Registriert: 16 Mai 2005 - 09:56
Wohnort: Ligist Steiermark
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernd » 16 Mai 2005 - 10:15

Hallo habe meinen Sixo auf meiner AT mit wasser und ÖL sensor
2 Stück VDO Senoren 323.801/012/002K Adapter für Wasser von
Hasco Normalien Übergangsnippel Z905/14X1.5/10X1 preis 1€
www.hasco.at du brauchst nichts zerlegen oder bohren
test 1woche bei der Rallye di Croatien ohne probleme
Grüße Bernd

Antworten