Lambda-Anzeige

Was Euch noch am SIxO fehlt
Antworten
cbx-michael
Beiträge: 22
Registriert: 26 Jan 2005 - 14:19
Wohnort: 59387 Ascheberg

Lambda-Anzeige

Beitrag von cbx-michael »

Eine Lamda Anzeige im Sixo, währe auch mal was Besonderes.
Alle Daten sind unter:

http://www.taunus-biker.de/%7Emdvp/Lambda/Lambda.html

Gruß michael

Arnold
Beiträge: 172
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:26
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Arnold »

Hi Michael,

die Seite hab' ich schon länger im Auge. Das wäre oberübergenial! Damit
könnte man nämlich die Vergaser/das Gemisch abstimmen/kontrollieren.

Mit dem SIxO ist das im Grunde kein Problem. Alte Sonde aus dem Auto
in den Auspuffkrümmer schrauben; mit dem Multimeter mal kontrollieren,
ob die Spannungen Sinn machen; Operationsverstärker dahinter (FET-
Eingang in nicht-invertierender Beschaltung wegen Innenwiderstand) und
das Signal in den SIxO einspeisen - fertig.

Ist nicht viel Aufwand der kleine Operationsverstärker. Wenn das mit den
Temperaturschwankungen am Krümmer kein Problem ist für die Schal-
tung, würde ich den Opamp direkt an den Anschlüssen der Sonde an-
ordnen. Dann hat man das empfindliche Sondensignal nicht auf dem Kabel
zum SIxO.
Spannungsversorgung fuer den Opamp liefert der SIxO (5V ueber Diode,
also theoretisch 4.3V).

Eine passende Temperaturkompensation wäre wünschenswert. Die Sen-
sorkennlinie ist sehr stark temperaturabhaengig. Wenn der Opamp direkt
an der Sonde sitzt kann man das evtl. gleich mit erledigen z.B. durch
einen NTC im Rueckkoplungszweig.

Hier noch etwas Literatur:
http://www.sixo.de/EXCHANGE/lambda1.jpg
http://www.sixo.de/EXCHANGE/lambda2.jpg
Sachkundiger Kommentar dazu:
Achtung: Bei der 2-Punkt-Sonde wird der "Spannung"ssprung ausgewertet
während bei der stetigen Sonde der Pump"strom" ausgewertet wird! Das
geht aus den Unterlagen hervor, wird aber immer wieder gerne vergessen!
Für Messsonden ist die Boschtochter ETAS eine gute Adresse....

Dieses nette Gerät hat sowas integriert:
http://www.motec.com.au/products.htm
Kommentar von Lutz dazu:
Es ist ein Eingang der speziell auf deren Lamdasonden abgestimmt ist.
Leider schreiben die hier nichts über die elektrischen Specs. Hier steht nur,
daß sie von 0.75 bis 1.5 lamda messen können. Das ganze mit 100 Hz und
bis 1.2 mit einer Genauigkeit von 1,5%.

Gruß,
Arnold

Antworten