Autom. Kettenöler? (=> 'Laufende Projekte')

Was Euch noch am SIxO fehlt
Antworten
klesk
Beiträge: 38
Registriert: 22 Mär 2011 - 10:58
Wohnort: Dietersheim (Eching)

Autom. Kettenöler? (=> 'Laufende Projekte')

Beitrag von klesk » 31 Mai 2013 - 21:37

hi leute,

hatten wir nichtmal die idee mit dem kettenöler fürn sixo? nach km oder zeit x wird auf ausgang y für eine zeit z eine spannung angelegt. ist das noch aktuell?

gruß chris

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Re: kettenöler

Beitrag von Ralf » 01 Jun 2013 - 08:55

hatten wir nichtmal die idee mit dem kettenöler fürn sixo?
Richtig - scroll mal in der WishList ganz runter... :wink:
Steht auch schon vorbereitet im Handbuch und in der SIxO-Firmware (Einstellungen/Erweiterungen).

Zur allg. Info:
Wir stehen seit neuestem (5/2013) in Kontakt mit Detlef vom RehOiler:
http://www.rehtronik.de/rehoiler.html
http://rehtronik.forumprofi.de/index.php

Der Kettenöler existiert seit vielen Jahren und wird (wie der SIxO) als Bastelsatz angeboten. Er ist bereits mehrfach überarbeitet und ein sehr komfortables Gerät geworden. Wir überlegen, wie wir die beiden Geräte gut bedienbar zusammenbringen können, es gibt ganz ähnliches Potential wie beim Coolride.

Sobald neue Infos vorhanden sind, posten wir es hier.
Ralf

klesk
Beiträge: 38
Registriert: 22 Mär 2011 - 10:58
Wohnort: Dietersheim (Eching)

Re: Autom. Kettenöler

Beitrag von klesk » 01 Jun 2013 - 23:36

hi ralf,

rehoiler kenn ich und die hoffnung war dass es ganz simpel übern sixo geht und ich ausser ein ventil nix extra brauch.

gruß chris

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Re: Autom. Kettenöler

Beitrag von Ralf » 02 Jun 2013 - 07:29

Chris hat geschrieben:..ich ausser ein ventil nix extra brauch.
Naja, ein Ventil direkt an den SIxO (Anschluss GPO0/1)anzuschließen, könnte problematisch sein, wg. des nötigen Stroms und wg. der evtl. vorhandenen Selbstinduktions-Spannung beim Abschalten (wie bei jedem Relais, siehe auch SIxO-Handbuch). Wahrscheinlich brauchst du eine kleine Schaltung/Platine, die Strom/Spannung entsprechend handhabt.

Dein Hinweis ist aber ganz gut, wir wollen ja niemanden verpflichten, den RehOiler zu nutzen. Für die Fans der 'Schwerkraftölung' (also ohne Pumpe) reicht ja evtl. auch ein Ventil.

Aber der RehOiler hat gegenüber einer eigenen Bastellösung den großen Vorteil, dass bereits alle möglichen Kinderkrankheiten (mech./elektr.) gelöst wurden! Wir werden versuchen, eine Lösung zu finden, die sowohl mit/ohne RehOiler funktioniert - z.B., indem nur die Leistungselektronik des RehOilers genutzt wird. Oder indem wir zwei Firmware-Varianten bauen: Pumpe/Ventil-Basic oder RohOiler-Comfort (mit allen RehOiler-Features). Wir diskutieren mit Detlef, was möglich und dazu nötig ist.

ByTheWay: Hast du mal 'nen Link auf eine typ. Ventil, das du zu diesem Zweck nutzen würdest?

Ralf

matzejochen
Beiträge: 87
Registriert: 10 Mai 2013 - 15:01
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Autom. Kettenöler

Beitrag von matzejochen » 08 Jun 2013 - 03:29

Hey Leute!

Ich habe den ReOILer "IQ 7.8" seit 5 Tagen eingebaut und stehe gern als "Versuchskaninchen" zur Verfügung! Ich werde noch ein paar Dinge ändern. Aber, her mit den Ideen! :-)

(Ralf: Bitte leg einen SIxO für mich zur Seite! (Freigabe/offizielle Bestellung Ende diesen Monats.)

Der IQ 7.8, das gute Stück, funktioniert prima! (bisherige Anbauanleitung mit Alternativen als PDF an meiner Suzuki DR 800 BIG folgt noch bzw. Link zur HP vom Erfinder oder via Mail)

BTW No1:
Wie Dete (der Erfinder) das -auch hier oft behandelte Problem- Signalprellen softwaretechnisch gelöst hat = ? Ralf bekommts sicher raus. ;-)

BTW No2:
Den RehOILer als eigene Platine (irgendwo) neben (!) dem SIxO zu verbauen und nur das Reed- bzw. Tachosignal (er kann ja beides verarbeiten) in den SIxO einzuspeisen bzw. durchzuleiten, erscheint mir im Moment recht sicher. Zumal die Kettenpflege dann durch die Notfunktion arbeitet : 15 Min kein Reedsignal = automatische Kettenpflege nach Zeit, nicht nach Signal vom Reed. Bedeutet natürlich, dass das Reedsignal bzw. dessen Leitung aufgeteilt werden sollte.

BTW No3:
Auch für eine SIxO-interne Heizgriffsteuerung für handelsübliche Heizgriffe der Art Daytona stehe ich ab nun gern zur Verfügung! (Die Coolride-Variante ist bestimmt einer Gute. Aber, ich mag halt die größeren Griffe.)

Matze zur Nacht <-- jetzt neu mit automatischem Kettenöler "IQ 7.8" aus dem Hause RehOILer und bald mit nem SIxO und in nem Versuchskaninchenmodus.

BTW No. Wichtig:
Ich mag solche "Bastelgeschichten"!
Ich bastel auch gerne an der (aktuellen) CM-Nightly meines Motorola Milestone 2!
Ich bastel gern an meiner Dr Big!

Ergo: Wann kommt mein SIxO??? ;-)

Zur Nacht, Matze aus Berlin
Beste Grüße aus Berlin!

MJ
SIxO 2.0
# 150
800ccm Enduro? --> Suzuki DR BIG

Eintragung im Fahrzeugbrief? Bitte hier unterstützen.

Ralf
Beiträge: 564
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Re: Autom. Kettenöler

Beitrag von Ralf » 21 Apr 2014 - 12:34

Zur Info:

Dieser Thread wird als Laufendes Projekt weiterverfolgt! :-)

Ralf

Antworten