Kontroll-Lampen-Symbole????

Alles, was nirgends sonst wo hin passt

Kontroll-Lampen-Symbole????

Beitragvon Ralf » 06 Apr 2004 - 18:30

Hi,

etwas entscheidendes fehlt noch am SIxO: Die Beschriftung der LEDs mit zugelassenen Symbolen!!! Deswegen poste ich mal diesen Thread:

Wer hat irgendwelche Ideen / Kontakte, um das kostengünstig, praktisch, haltbar, und TÜV konform hinzubekommen?

Ideen bisher waren: Selbstklebende speziell angefertigte Symbole, die von unten (wettergeschützt) in den Klarsichtdeckel NEBEN den LEDs aufgeklebt werden.

Alternativen? Ideen? Kontakte für günstige Produktion?

Schön wäre es, ein gewisse Charge zu produzieren und den Geräten beizulegen.

Background-Infos: Die zugelassenen Symbole liegen bei uns bereits als Bitmap vor, b.B. kann ich sie auch vektorisieren und so auf DINA4 Größe skalieren, damit auch kurzsichtige TÜV-Prüfer nichts zu meckern haben. Für die Größe gibt es übrigens keine Vorgabe, außer, dass sie aus normalen Betrachtungsabstand für gewöhnliche Fahre erkennbar sein müssen. Das Symbol darf nur nicht verändert oder in den Proportionen geändert werden. Ein Symbol von 8x8mm wäre meiner Meinung nach geeignet.

Ralf
Zuletzt geändert von Ralf am 02 Mai 2004 - 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon markus » 06 Apr 2004 - 20:13

Nachdem der Klarsichtdeckel des SIxOs am Rand aufgerauht ist (da kann man nix auf- oder unterkleben), hab ich mir schon überlegt, eine Art dünne Aluplatte drüber zu machen.

Da gibt's eine nette Firma, die für nicht allzuviel Geld Frontplatten mit beliebigen Ausschnitten und Gravuren macht:

http://www.schaeffer-apparatebau.de/FPD_index.htm

Das Problem mit der Scheibe im Ausschnitt bleibt natürlich. Bin auch nicht restlos überzeugt, aber vielleicht findet es der eine oder andere furchtbar toll... so als Ansatz.

Bequemer und zum Deckel passender wäre natürlich eine Art selbstklebende (Alu-)Folie, die bedruckt wird und die Symbole am Rand des Klarsichtbereichs hat.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Ansgar » 07 Apr 2004 - 10:49

Es gibt eine spezielle Folie für Laserdrucker. Die Basis besteht aus aluminium. Angeblich ist das bedruckte danach Dokumentenecht und Wasserfest. Sowas habe wir damals bei Schneider Systemtechnick für die Seriennummern verwendet. Ansonsten gabs doch da auch noch Folien, die selbstkleben waren und die man entsprechen von hinten bedrucken konnte.

Effektiv sind wir jetzt da angelagt wo wir mal bei der Diskussion um's Gehäuse schon mal gestanden sind...

Oder einfach eine Klare Folie mit dem Tintenpisser bedrucken und von hinten vor die LEDs kleben... dann muß man nur noch das einstrahlen der nebenanliegenden LEDs ignorieren und schon hat man schön von hinten ausgeleuchtete Symbole. Ich werde das mal Testen und ein paar Testbilder machen.

Gruß Ansgar
Zuletzt geändert von Ansgar am 07 Apr 2004 - 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ansgar
 
Beiträge: 177
Registriert: 03 Mär 2004 - 16:36
Wohnort: München

Beitragvon jelosno » 07 Apr 2004 - 11:02

das mit dem laserdrucker und dem alu hört sich ganz gut an.

bei tintenpissern ist das grosse problem die lichtechtheit der farben. da der SIxO doch eine recht grosse menge von UV-strahlen abbekommt werden die meisten tinten recht schnell aufgeben denk ich mal.

ich hab auch schon ein paar leute drauf angesetzt die in profi-photo-labors (digital!) arbeiten. die suchen gerade die daten zur UV-beständigkeit von foto-drucker-tinten raus. auf jeden fall hängt es dann noch in grossem masse von dem verwendeten trägermaterial ab. ob jetzt folie oder foto-papier - es kommt auf das zusammenspiel der richtigen tinte mit dem exakt passenden trägermaterial an. mal schauen was rauskommt, kann aber noch dauern...

ich werde mir vorr. für die symbole eine kleine alu-leiste in den SIxO basteln. die soll (!) dann links neben den LEDs im 'klaren' bereich vom deckel angeordnet sein. also zwischen den LEDs und dem display.
anbau habe ich mir folgendermassen gedacht: befestigung 'links' (LED-seitig) mit plastik-abstandsrohren zwischen oberer platine und dem alublech. durch das ganze eine lange 2,5mm-schraube. auf der rechten seite bin ich mir noch nicht ganz sicher. meine 'beste' idee ist bis jetzt das dünne alu-blech mit einem 'hauch' von schwarzem sikaflex auf dem linken displayrand zu fixieren. sika ist nicht agressiv und wird beim aushärten wie gummi, klebt aber wie fast nix anderes. auftrag natürlich in absoluter minikleinstmenge.
soweit zur idee...
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon Ralf » 07 Apr 2004 - 22:24

Markus hat geschrieben: eine Art dünne Aluplatte drüber zu machen.
Die Idee mit der dünnen Aluleiste über/neben den LEDs hat was solides und schickes und ließe sich bestimmt auch gut (von innen?) verkleben. Aber ob man so kleine Symbole überhaupt noch fräsen kann? Und was das wieder kostet? :?

Ansgar hat geschrieben:Effektiv sind wir jetzt da angelagt wo wir mal bei der Diskussion um's Gehäuse schon mal gestanden sind...
:?: Was meinst du damit?

Jelosno hat geschrieben:das mit dem laserdrucker und dem alu hört sich ganz gut an.
LaserDrucker (Tinte scheidet beim Drucken glaube ich aus) und der Klebefolie 'von hinten' (sone Schweinerei :shock: ) sollte auch funktionieren, hört sich herstellungtechnisch auch billiger an. Sollte im Prinzip auch jeder CopyShop machen können. DINA4 Seite komplett mit 'Symbol-Streifen' ausdrucken, zerschneiden und schon hat man 25 Tausend TÜV konforme Aufkleber.

Was die Platzierung angeht: Ich glaube nicht, dass die Symbole unbedingt ÜBER den Leuchten liegen muss, sie muss nur eindeutig zuzuordnen sein und natürlich erkennbar groß sein.
YellowSnow ;-) hat geschrieben:die soll (!) dann links neben den LEDs im 'klaren' bereich vom deckel angeordnet sein. also zwischen den LEDs und dem display.
:?: Kann es sein, dass du deinen SIxO verkehrt herum vor die liegen hast? Bei mir ist der klare Bereich zwischen LEDs und Display, also RECHTS von den LEDs. Aber egal, dieser Zwischenbereich (glatter Untergrund) ist optimal geeigent, um Aufkleber/Aluplatte anzubringen, sehe ich auch so.

Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon jelosno » 07 Apr 2004 - 23:54

Kann es sein, dass du deinen SIxO verkehrt herum vor die liegen hast? Bei mir ist der klare Bereich zwischen LEDs und Display, also RECHTS von den LEDs


ahemmm. der SIxO liegt richtig-rum in der garage aber ich war nicht eingenordet.....
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon Ansgar » 08 Apr 2004 - 09:21

Ralf hat geschrieben:
Ansgar hat geschrieben:Effektiv sind wir jetzt da angelagt wo wir mal bei der Diskussion um's Gehäuse schon mal gestanden sind...
:?: Was meinst du damit?
Ralf


Nun, kannst du dich noch erinnern, als wir über verschiedene Gehäusevarianten vie mail Diskutiert haben, da habe ich mal einen entsprechenden Einwand/Vorschlag zu genau diesem Thema gemacht...
;-)

Ansgar
Benutzeravatar
Ansgar
 
Beiträge: 177
Registriert: 03 Mär 2004 - 16:36
Wohnort: München

Beitragvon Chrischan » 08 Apr 2004 - 10:57

...und genau diese Diskussion bringt an dieser Stelle gar nichts - es geht einzig und allein darum, was abnahmefähig ist - wie es gelöst wird, ist erstmal zweitrangig!

Es fehlt bisher der Kontakt zur abnehmenden Prüfstelle, um solche Fragen richtungsweisend zu klären :!: :!: :!:
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon Ansgar » 08 Apr 2004 - 11:48

Rufe ich hier eine Diskussion ins leben? Es war nur ein Hinweis! Unddeswegen bin ich auch nicht weiter darauf eingegangen sondern habe meine Vorschläge für mögliche Lösungen gebracht.

Ich stehe nicht so auf diesen Trip in einem Forum Diskussionen zu führen, die man im Wahren Leben von Angesicht zu Angesicht nicht führen würde. Ich denke damit dürfte alles gesagt sein.

Gruß Ansgar

Vorschlag:
Wie wäre es, wenn wir uns von einem Beschrifter Folien machen lassen, wo das Sichtfenster für das Display und die Symbole ausgespart werden, und diese dann von hinten einkleben. Die Folien sind UV-Beständig, und da sie von hinten eingeklebt sind kann auch mechanisch nichts kaputt gehen.
Benutzeravatar
Ansgar
 
Beiträge: 177
Registriert: 03 Mär 2004 - 16:36
Wohnort: München

Beitragvon Chrischan » 08 Apr 2004 - 13:28

...das war ja auch nur der Hinweis auf "nicht den 2. Schritt vorm 1. machen"... :wink:
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon markus » 08 Apr 2004 - 20:58

So, hier nochmal zum Frontplattendesigner (s.o., www.schaeffer-apparatebau.de).

Eine so aussehende Frontplatte würde ca 18€ kosten:

Bild

Die Zeichen werden eingraviert und mit Farbe unterlegt. Ausser dem N für Leerlauf habe ich keine Symbole rein, sind aber mit reingerechnet.

Find ich eigentlich ganz nett...

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Chrischan » 09 Apr 2004 - 08:04

...paßt bei mir leider nicht mehr ins Gehäuse - die Idee ist nat. cool aber der Preis ist fett - was hat die für ne Materialstärke und gäbe es Mengenrabatt :?:
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon markus » 09 Apr 2004 - 08:36

Da gibt's verschiedene Materialstärken, von 1,5 bis 3 mm, glaub ich.
Mengenrabatt gibt's bestimmt, kann man bei größerem Interesse klären.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Chrischan » 09 Apr 2004 - 09:38

...da haste aber die Ecken noch nicht mit dabei?
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon jelosno » 09 Apr 2004 - 12:18

Symbole allgemein:

so wie es aussieht hat Touratech ja mit seinen folien für die zusatzlämpchen-leisten keinerlei probleme beim TÜV.

die dinger sind ja erstens recht mikrobenartig klein und zweitens ensprechen die doch auch nicht GANZ den vorgaben für symbole lt. EU-papier...

sooooo eng kanns dann aber doch nicht sein - oder?

@ markus

wird diese frontplatte dann von innen verklebt oder aussen draufgepappt???

so, fahre jetzt gleich nach FRA und fliege morgen erstmal drei wochen in die kapregion zum weintrinken ;-)
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon markus » 09 Apr 2004 - 16:32

@jelosno: Das kannst Du machen wie ein Dachdecker. Ist ja nur ein Blech...

Oben drauf wäre aber wahrscheinlich geschickter. Für innen ist es so auch zu groß, das ist ja auch nur eine "Demo" :wink:

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Lutz » 13 Apr 2004 - 11:46

Hallo Leut´s.

Sagt mal, kann es sein, dass die Symbole bei Moppeds gar nicht zwingend benötigt werden? :roll:

Dem Artikel 1 der Richtlinie 78/316/EWG entnehme ich, dass sie für Moppeds nicht anzuwenden ist:

Artikel 1
Fahrzeuge im Sinne dieser Richtlinie sind [...] - alle zur Teilnahme am Straßenverkehr bestimmten Kraftfahrzeuge

:arrow: mit mindestens vier Rädern

und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h.


De facto hat Yamaha auch für dieses Cockpit (R1) eine ABE bekommen.

Bild

Darüber hinaus ist es nur eine KANN-Bestimmung. Artikel 2 und 3 besagen sinngemäß lediglich, dass es an der Beschriftung nichts zu bemängeln gibt, wenn die vorgeschlagenen Symbole verwendet werden.

Wenn das also eine größere Herausforderung darstellt, die Symbole ordentlich (= gut sichtbar, dauerhaft, aber dennoch preisgünstigt) aufzukleben, könnte man durchaus mal schauen, wie der Tüv darauf reagiert, wenn man den Kram weglässt.

cu,
Lutz
Lutz
 
Beiträge: 2
Registriert: 03 Mär 2004 - 20:02
Wohnort: Sarstedt

Beitragvon Ralf » 16 Apr 2004 - 07:35

Chrischan hat geschrieben:...und genau diese Diskussion bringt an dieser Stelle gar nichts - es geht einzig und allein darum, was abnahmefähig ist - wie es gelöst wird, ist erstmal zweitrangig!

Es fehlt bisher der Kontakt zur abnehmenden Prüfstelle, um solche Fragen richtungsweisend zu klären :!: :!: :!:

Du hast ja Recht: Nach eingehendem Studium der EG-Richtlinien ist es an der Zeit, mal jemanden zu Fragen, der sich damit auskennt.

Du hast doch schon einige TÜV-Kontakte geknüpft:
Wer könnte uns denn belastbare Aussagen zu Symbolen/Kontrolleuchten geben?
Kannst du uns diese Aussagen besorgen?

Meine Vorstellung ist die, dem 'Sachverständigen' einen konkreten, für uns gut realisierbaren und günstigen Vorschlag zu machen, er prüft das und gibt uns (schriftliches) Statement dazu.

Ist das machbar, Christian?
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon Ralf » 16 Apr 2004 - 07:46

Ansgar hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:
Ansgar hat geschrieben:Effektiv sind wir jetzt da angelagt wo wir mal bei der Diskussion um's Gehäuse schon mal gestanden sind...
:?: Was meinst du damit?
Ralf
Nun, kannst du dich noch erinnern, als wir über verschiedene Gehäusevarianten vie mail Diskutiert haben, da habe ich mal einen entsprechenden Einwand/Vorschlag zu genau diesem Thema gemacht... ;-) Ansgar

Ich liebe geheimnisvolle Andeutungen :wink: Deine Vorschläge (vor 8 Monaten) basierten auf SMD-LEDs, schwarze Plastikkammern für die Sichtschutztrennung zwischen den LEDs, im Siebdruckverfahren bedruckte Klarsichtdeckel oder per CNC eingefräste Symbole. Alles sehr schön, aber produktionstechnisch nicht tragbar :cry: . Wie bringt uns jetzt also dein Kommentar '..jetzt sind wir wieder da angelangt..' weiter :roll: ? Wir sind wesentlich weiter als damals und klären Details. Optionen haben wir genug :D
Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon Arnold » 19 Apr 2004 - 12:29

Die von Markus vorgeschlagene Lösung mit der Frontplatte von
Schaeffer Apparatebau finde ich genial.
Die Kosten halten sich im Rahmen und es gibt eine definierte Schnittstelle.
Mit Schaeffer braucht man nichts ausdiskutieren. Einfach den Datensatz
hinschicken, bestellen und fertig. Man braucht nichts absprechen. Das ist
doch mal was.
Etwas in der Art (eine Blende) schwebte uns immer schon vor. Im Vergleich
zur Lösung mit Folie ist so eine AL-Blende vom Material her viel schöner.

Gruß,
Arnold
Benutzeravatar
Arnold
 
Beiträge: 165
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:26
Wohnort: Hannover

Beitragvon Chrischan » 19 Apr 2004 - 13:16

@ Ralf!

Ich werde mal beim DEKRA-Stützpunkt wegen der Symbolik anfragen, ich denke aber nicht, dass da eine "belastbare" Aussagen bei raus kommt, weil 1. der persönl. Kontakt noch fehlt und 2. das Endprodukt von denen noch keiner gesehen hat - einfach um eben solche Sachen mal abzusprechen, bevor es zu einer möglichen Prüfung kommt. Meine Anfragen dahingehend in der Vergangenheit waren ja mehr als schwammig allgemein, um nicht irgendwelche Türen von vornherein zuzuschmeißen...

...so, Anfrage ist raus:

Hallo Herr Pfennig!

Nun gut - bisher gibt es immer noch keine konkrete Vorstellung zum weiteren
Vorantreiben des Projektes "Multifunktionstacho", einzig tauchte jetzt die
nicht ganz unberechtigte Frage nach der Symbolik der Kontrollleuchten auf.
Nach der Richtlinie 78/316/EWG sind diese ja eindeutig vorgeschrieben,
allerdings bezieht sie sich nicht zwingend auf Krafträder, genauer gesagt
auf Kraftfahrzeuge mit bauart bestimmter Höchstgeschwindigkeit von mehr als
25 km/h und mindestens 4 Rädern. Schaut man sich bspw. die Yamaha R1 an,
findet man dort im aktuellen Modell 2004 keinerlei Symbolik für die
Kontrollleuchten...

Nun die Frage, wie sieht es diesbezüglich für einen universell nutzbaren
Multitacho aus? Müssen Symbole dran und wenn ja, welche Mindestgrößen sind
erforderlich oder ist in dem Fall nichts weiter vorgeschrieben, außer die
Symbole an sich?

Mit freundlichen Grüßen
Christian Sepke
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon markus » 20 Apr 2004 - 11:55

Nachdem die Schaeffer-Frontplatte jetzt zumindest zweien gefällt :wink: , hab ich das mal fertig gemacht.

Obacht: ich habe noch nicht geschaut, ob die Maße 100%ig stimmen.

Hier ist das Ergebnis als <a href="/markus/sixo-fp.pdf">PDF</a>, und hier die <a href="/markus/sixo-fp.zip">Quelldateien als ZIP</a>.

Ansonsten gefällt's mir aber sehr gut. Könnte schön aussehen.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Arnold » 20 Apr 2004 - 15:04

Coole Sache. Das sieht doch schon gut aus. Klasse!

Feedback:
- Bohrung für den LDR fehlt zwischen Blinker und Info-Leuchte
(Den LDR könnte man aber auch woanders hinsetzen, wenn das stört)
- Rundungen sind nicht richtig rund, sondern bestehen aus Geraden-
stücken. Ist das ok?
- Das "I" vom SIxO-Logo würde ich noch einen Tick nach links schieben,
wenn das geht.
- Das "2.0" ist so klein, daß die Gravur ineinander fließt. Kann man das
noch anders machen? Kleinere Strichstärke?

Gruß,
Arnold
Benutzeravatar
Arnold
 
Beiträge: 165
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:26
Wohnort: Hannover

Beitragvon markus » 20 Apr 2004 - 16:01

>Bohrung für den LDR fehlt zwischen Blinker und Info-Leuchte
>(Den LDR könnte man aber auch woanders hinsetzen, wenn das stört)

Da haste natürlich recht :wink: hab ich jetzt mal als Rechteck reingemacht, sonst wird's zu eng.

>Rundungen sind nicht richtig rund, sondern bestehen aus Geraden-
>stücken. Ist das ok?

Ich denke mal dass der Fräser das nicht anders kann. In der Quelldatei (Corel Draw) sind das Kreise, wenn sie im Frontplattenprogramm importiert werden, sind es viele Geraden. Hmm

>Das "I" vom SIxO-Logo würde ich noch einen Tick nach links schieben,
>wenn das geht.

Koa Problem.

>Das "2.0" ist so klein, daß die Gravur ineinander fließt. Kann man das
>noch anders machen? Kleinere Strichstärke?

Kleinere Strichstärke geht nimmer. Jetzt ist das "2.0" größer.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Ralf » 20 Apr 2004 - 21:21

Hmm, die Idee ist ja ganz nett, wenn auch für meinen Geschmack etwas viel Aluminium aussenrum. Mir ist nur noch nicht ganz klar, wie/wo diese Blende befestigt wird:

Habe ich das richtig verstanden: Du willst eine Alublende fertigen lassen, die von oben auf den Klarsichtdeckel geklebt wird? Da sehe ich ein paar Pobleme mit der Haltbarkeit, was den Blendenrand angeht (welche Blechstärke?), da die ja doch immer irgendwie etwas absteht, sodass man dran hängenbleibt. Und: Wie klebt man so was haltbar auf den Polystyroldeckel? Und was ist mit dem Dreck/Sand an der Display-Innenkante, der schiebt sich wahrscheinlich immer tiefer drunter, oder?

Oder doch von unten in den den Deckel? Dann könnte die Blende dünner sein, weil sie ja nicht angefasst werden kann.

Oder denkst du an einen kompletten Ersatz des Deckels? Aber das geht ja nicht, weil die HW ja etwas aus dem Gehäuse ragt.

Bye, Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon Jens » 20 Apr 2004 - 22:21

Hallo zusammen,

ich finde die Blende auch recht gut.

Ralf hat geschrieben:Hmm, die Idee ist ja ganz nett, wenn auch für meinen Geschmack etwas viel Aluminium aussenrum. Mir ist nur noch nicht ganz klar, wie/wo diese Blende befestigt wird:
Bye, Ralf


Müsste man sich mal ein dünnes Stück Pappe ausschneiden und in den Sixo legen. Ich denke aber, dass das ganz gut aussehen könnte.

Ich bin auch für die Anbringung von Innen, die Gründe hat Ralf gerade aufgezählt. Ausserdem popelt dann nicht jeder dran rum ;)

Müsste man nur sehen, wie man die Platte befestigt. Von innen an den Deckel kleben könnte unschön aussehen.

wenn die Platte stark genug ist und genau passt , reicht ggf kleben an den seitlichen Rändern, das sieht man nicht.
Sollte sie sich doch losvibrieren, könnte man sich ja provisorisch 2 Schaumstoffstreifen drunterkleben, damit`s nicht gegen Platine und Display scheppert...

Ich will aber einen mit "V 2.X" ...wir arbeiten ja noch dran ;-)

Gruß
Jens
Jens
 
Beiträge: 54
Registriert: 03 Mär 2004 - 13:57
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon markus » 21 Apr 2004 - 09:25

Woran ich genau dachte, weis ich selber nich... :?

Es kanm einfach so. Ich mag keine Aufkleber, und während ich mir das Hirn zermarterte (auf einer langweiligen Autofahrt), las ich die Anzeige von Schaeffer. Und dann hab ich's halt mal ausprobiert, wie das aussehen könnte.

Am besten wäre es, das Blech von unten in den Deckel einzusetzen, finde ich - aus den Gründen, die Ralf schon gesagt hat.
Das Verkleben halte ich für unproblematisch - ich würde das mit Silikon an den Rändern verkleben. Das hält sehr gut, und ist mit Geduld sogar wieder lösbar.

Ich schau's mir heut Abend am lebenden Objekt nochmal an - wenn der Debug-Output endlich kommt :x

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Chrischan » 21 Apr 2004 - 11:51

...das "SiXO 2.0" wird man an dieser Stelle auch nicht lesen können - das liegt genau unterm geriffelten Bereich vom Gehäusedeckel - da wären aber noch rechts neben dem Display ca. 10mm für solche Aufdrucke frei - ggf. senkrecht?
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon markus » 21 Apr 2004 - 13:22

Auch das werd ich mir anschaun. Ich glaub, das könnte trotz rauher Oberfläche lesbar sein.

Es heisst übrigens "SIxO" und nicht "SiXO" Bild

Gruss
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Arnold » 21 Apr 2004 - 15:02

Anbringung halte ich für unproblematisch. Ich würde das von innen machen.
Einfach das Blech einlegen und mit Kleber (Silikon oder Silikonkautschuk)
anpunkten. Das hält sowieso schon. Gegen Vibrationen kann man noch
flexible Streifen (Dichtgummi oder Schaumstoffstreifen) irgendwo auf dem
Display aufbringen, so daß das Blech beim Zuschrauben von innen gegen
den Deckel gedrückt wird.

Probleme sehe ich, wenn man sowas in der Kleinserienfertigung macht.
Dann sind das zuviele Schritte in Handarbeit.

Gruß,
Arnold
Benutzeravatar
Arnold
 
Beiträge: 165
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:26
Wohnort: Hannover

Beitragvon Chrischan » 26 Apr 2004 - 20:05

...die Antwort von der DEKRA ist da:

Sehr geehrter Herr Sepke,
anbei die Einzelrili 93/29 für die Kontrolleuchten. diese sind nicht zwingend im Tacho vorgeschrieben, sie müssen eben nur am Fahrzeug sein.
Mit freundlichen Grüßen J. Pfennig


Den Anhang mit o.g. Rili hab ich dem Ralf geschickt - kann derzeit selbst nichts ins Netz stellen, also sobald Ralf das gute Stück veröffentlicht, ist's für alle lesbar... :idea:
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon Chrischan » 13 Mai 2004 - 08:04

...apropos - die LED für NEUTRAL ist ebenfalls in "grün" vorgeschrieben, da müßt ihr bei der nächsten Serie mal drauf achten...
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon jelosno » 13 Mai 2004 - 16:05

ich find's immer wieder interessant wie KTM und SW-Motec mit ihrem 'komplett'-instrument (Sigma 700) und nur EINER BLAUEN UNBESCHRIFTETEN leuchte ein EG ABE bekommen haben.

bei einigen älteren HONDAs ist NEUTRAL auch immer gelb. bei einigen XTs war das - glaub ich - auch immer so...
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon Chrischan » 13 Mai 2004 - 23:18

...das liegt daran, dass die Kisten eine Typabnahme bekommen haben, d.h. wenn's KBA bei der Zertifizierung der Kiste keine Beanstandungen hat, geht's durch, egal ob nun blau, gelb, rot oder grün oder gar 4eckige Räder :wink:

Die RiLi der EG schreibt aber nunmal "grün" vor und genau das könnte ein Hinderungsgrund werden - muß aber nicht :idea:
MfG Chrischan

SiXO 2.0 / 004
Chrischan
 
Beiträge: 153
Registriert: 03 Mär 2004 - 18:35
Wohnort: Erfurt, Thüringen

Beitragvon jelosno » 23 Jun 2004 - 14:37

so, habe meinen 'prototypen' für die symbole fertig.

es ist eine symbolleiste die ich in photoshop erstellt habe. basis waren die scans aus der EU-symbol-liste die mal als PDF gepostet wurde. das fernlicht-symbol habe ich - erlaubterweise - auf vier striche umgewurschtelt.

hab mal schnell den kinder-assistenten laufen lassen. deshalb sind zwei schlechte JPGs hier zu finden:

http://de.geocities.com/jelosno/jelofotos.html

das ganze wird auf einem aluwinkel von OBI (15x15x1mm), den ich auf 12x12x1 geschnitten habe und eine länge von 70mm hat, aufgeklebt.

der winkel hat dann oben und unten zwei bohrungen die über abstandshülsen und längeren schrauben die orig.-schrauben auf der linken seite der display-platine ersetzen.

mein PROBLEM ist jetzt: wie bekomme ich die leiste am lichtfestesten gedruckt?

gestern war ich beim schildermacher der auch gebäude und autobeschriftungen auf folie macht.
der könnte mir das auf eine wetterfeste selbstklebefolie drucken.

NUR: wenn ich ein TIFF oder anderes format zum drucken nehme ist der ausdruck mit 'streifen' durchzogen da der treiber zu diesem drucker nicht der tollste ist. sieht in etwa aus wie schlecher nadeldrucker aus den 80ern.

wenn ich die Adobe-datei in ein vektorformat umwandeln könnte sollte der ausdruck gaaaaanz fein und gut werden.
habe gerade Adobe Streamline Demo runtergeladen. damit geht's gann gut. nur die blinker-symbole muß man nacheditieren. geht aber einfach.

hat jemand von euch so ein convertierungs-tool mit dem man vektorgrafiken erstellen kann? die bekanntesten sind CorelTrace, und Adobe Streamline....

hoffe das ist nich alles zu wirr....
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon jelosno » 23 Jun 2004 - 14:42

die symbolleiste hat die GENAUEN maße: 11x70mm

ich werde demnächst mal ein foto der leiste im sixo machen damit das ein 'bild' ergibt... ;-)
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon jelosno » 05 Aug 2004 - 21:59

so, nachdem das mit den bildern anscheinend klappt - oder besser: nachdem ich's begriffen habe - hier ein paar bilder zu meinem symbolleisten-innereien

Bild

wie schonmal weiter oben beschrieben ist die leiste mit längeren schrauben und abstandhülsen aus dem elektronikladen befestigt. hab' noch loctite mit dazugegeben und bis jetzt hälts gut.

die symbole habe ich von TouraTech bekommen als ich da vor ein paar wochen war. hab' einfach gefragt und der nette verkäufer ist in den keller gegangen und hat mir einen ganzen satz UMSONST mitgegeben.

eigentlich hatte ich vorgehabt die eigene - etwas besser passende - symbolleiste zu verwenden.

Bild

JAAAAA da sind noch NEUTRAL und BLINKER vertauscht. ist mir auch schon aufgefallen 8)

die leiste hat die maße für den weiter oben angegebenen aluwinkel und könnte bei bedarf ja nochmal geändert werden. ein einfacher PC-ausdruck auf einem winkel (gibts auch in schwarzPlastik bei OBI) könnte auf jeden fall erstmal bei einer eventuellen TÜVung helfen. das 'schwarz' auf dem sixo ist einfaches gewebeband. war am schnellsten und einfachsten anzubringen und bis jetzt machts auch noch keine probleme und hält auch noch bombenfest trotz heftiger sonnenbestrahlung.

so sieht's dann an der AT aus:

Bild

drunter ist noch ein GarminGPS dass sich dort recht gut ablesen und noch ausreichend gut bedienen läßt. das ganze steckt in einem selbstgebauten vorbau innerhalb einer AQ-verkleidung. als scheibe dient eine umgeheißluftete und etwas umgesägte scheibe der RD07-A :wink:
oben auf dem sixo ist noch - ganz elegant mit isolierband befestigt - die externe GPS-antenne. naja, hat halt alles noch verbesserunspotential...
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon Ralf » 08 Sep 2004 - 23:34

Hi,

da ich ja nun auch bald zum TÜV muss und bis dahin mein SIxO in einem ansehnlichen Zustand sein sollte, habe ich mich hingesetzt und mal 2 alternative komplette Blenden für das Fibox-Gehäuse des SIxO2 mit CorelDraw8 entworfen. Alles was zu tun ist: Die Blende/Aufkleber sauber mit einem Cutter freischneiden (was beim LED-Fenster etwas kniffelig ist :? ).

Entwurf A): Als Einlage in(!) den Klarsichtdeckel
Bild

Entwurf B): Als Aufkleber auf(!) den Klarsichtdeckel
Bild

Die Symbolleiste links und die LEDs werden natürlich normalerweise nicht mit ausgedruckt, habe ich nur zu Demozwecken hier drin gelassen. Damit kann jeder 'seine' Symbole an die richtige Position packen. Die Symbole sind übrigens nicht gescanned+vektorisiert, sondern sauber mit CorelDraw nachgezogen, also absolut sauber+rauschfrei.

Bei einigen Folien+Etiketten-Profis habe ich die Preise (Drucken auf geeign. Folie, Freischneiden) mal angefragt, leider noch keine Antwort.

Wer Lust hat, kann sich die Dateien hier holen:
http://home.htp-tel.de/ralfschwarzer/sixo/pictures/aufkleber_sixo2_krizsan.cdr

Achso: Und zum Austoben hier nocheinmal die Kontrollampensymbole nach EU 78-316 (vielen Dank an jelosno für die Idee):
http://home.htp-tel.de/ralfschwarzer/sixo/pictures/kontrollleuchtensymbole_78_316.zip

Ralf

P.S.: Habe etwas exzessiv mit den 'Ebenen' unter CorelDraw8 gespielt (Ansicht + Ausdruck darüber umschaltbar in Version A+B). Wer damit Probleme hat, melde sich bitte einfach bei mir.
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon markus » 09 Sep 2004 - 09:04

Wow, sooo hübsch!
Bild
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon jelosno » 09 Sep 2004 - 12:19

ja NICHT SCHLECHT :!: :!: :!:

ich hab mir das file runtergeladen und bring das mal zu meinem 'schildermacher' um die ecke. der macht ganze autobeschriftungen mit folie und hat mehrere plotter und drucker für folien.

mal schau'n wassa sacht.

kannst du uns über deine TÜVerei auf dem laufenden halten? ich hab beim ADAC in münchen angerufen und die sagten dass ihr fest installierter tacho-prüfstand selbstverständlich motorradtachos prüfen kann. hätte ich mir auch denken können da ich da früher immer mit den vw käfern drauf war. die nehmen ja auch über eine welle am linken vorderrad die radumdrehungen ab.

mir ist nochwas aufgefallen: bei sonneneinstrahlung sind die leuchtenden LEDs kaum zu erkennen. kann man da nochwas nachregulieren oder gibt es da 'hülsen' die man über die LEDs bis hoch zur blende stecken kann? am besten macht man einen TÜV-test IN deren halle ;)
happy trails

stefan
Benutzeravatar
jelosno
 
Beiträge: 82
Registriert: 03 Mär 2004 - 14:55
Wohnort: bei münchen (D) und bei graz (A)

Beitragvon markus » 10 Sep 2004 - 18:40

So, ich hab Ralf's Kunstwerk gleich mal verschandeln müssen :mrgreen: . Ich hab in die Symbolleiste ein Symbol für die Warn-LED (für Leutz wie mich, die keine Ladekontrolle haben).

Ausserdem hab ich den Schriftzug unter das Display, damit man es immer schön lesen kann, und, das wahrscheinlich wichtigste:
die LEDs leuchten durch die Symbole durch. Dazu muss man das Ganze natürlich auf eine Folie drucken, ich hab's schon ausprobiert, sieht seeeehr schick aus (hab leider (noch) keine Digitalkamera...)

Für Interessierte, so sieht's aus:

Bild

<a href="http://www.thiguten.de/markus/sixo-aufkleber-mm.cdr">Hier ist die Corel-Draw Datei</a>
(Bin kein CorelDRAW Profi, wahrscheinlich hab ich ziemlich Unordnung reingebracht, aber man kann es ausdrucken... :? )

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Ralf » 12 Sep 2004 - 18:06

Hi Markus!
Markus hat geschrieben:Ich hab in die Symbolleiste ein Symbol für die Warn-LED (für Leutz wie mich, die keine Ladekontrolle haben).

Jupp, an diese Version habe ich auch schon gedacht. Aber wg. des TÜV-termins habe ich erstmal alles 'schön einfach und standardmäßig' gelassen, um unnötige Fragen ('Ja, was bedeutet denn nun denn die rote Lampe? Öl? Ladestrom?') zu vermeiden. Aber meine endgültige Version wird auch so daherkommen. Dann müssen allerdings auch die entspr. Symbole im Display erscheinen...

Markus hat geschrieben:das wahrscheinlich wichtigste: die LEDs leuchten durch die Symbole durch.
Ja, dass habe ich erstmal vermieden, weil die Symbolfläche bei uns so winzig ist. Kannst du denn das Symbol noch erkennen, wenn die LED nachts leuchtet? Invers könnte es evtl gehen: Kreisrundes Loch, schwarzes Symbol in der Mitte? Aber wenn Toratech mit seinen Aufkleberchen neben den Lampen durchkommt, dann sollte das bei uns auch gehen.

Bye, Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon markus » 13 Sep 2004 - 12:41

Ralf hat geschrieben:Kannst du denn das Symbol noch erkennen, wenn die LED nachts leuchtet?


Also ich schon... ist schon etwas klein, invers evtl. besser, aber so sieht es wirklich goil aus. Nachts ist auch eher leichter zu erkennen als tagsüber.

Invers werd ich auch noch probieren.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
markus
Site Admin
 
Beiträge: 157
Registriert: 19 Feb 2004 - 15:49
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Ralf » 17 Sep 2004 - 08:45

Ralf hat geschrieben:Entwurf A): Als Einlage in(!) den Klarsichtdeckel
http://home.htp-tel.de/ralfschwarzer/sixo/pictures/aufkleber_sixo2_innen.png

Entwurf B): Als Aufkleber auf(!) den Klarsichtdeckel
http://home.htp-tel.de/ralfschwarzer/sixo/pictures/aufkleber_sixo2_aussen.png

Bei einigen Folien+Etiketten-Profis habe ich die Preise (Drucken auf geeign. Folie, Freischneiden) mal angefragt, leider noch keine Antwort.


Sooo,

habe jetzt ein paar Preise zusammengeklaubt. irgendwie ist das scheinbar sehr unattraktiv, keiner der angeschriebenen Fertiger hat von sich aus nach zwei Wochen geantwortet, ich musste bei ALLEN nachfragen:

1. Aufwendiger und damit teuerer ist auf jeden Fall die Lösung A) (Einlage in(!) den Gehäusedeckel), weil das Trägermaterial mehr kostet, evtl. ein separater Aufkleber hergestellt werden muss und das Ausschneiden dieses Materials praktisch nur per Hand möglich ist (Stanze einzurichten ist wohl etwas Overkill). Ein Anbieter in Hannover hat mir das für 3St. für ca. 100 EUR angeboten.

2. Günstiger ist der Version B) (Aufkleber auf(!) Gehäusedeckel), gedruckt auf Folie + rubbel-geschützt und ausgeschnitten kosten 3St. ca. 23 EUR, 21 St. ca. 50 EUR.

3. Die allergünstigste Methode ist natürlich Version A) (Einlage) im Selfmade-Verfahren (wie bei mir z.Zt.): Selber ausdrucken+ausschneiden. Ist sehr friemelig, geht aber. Wichtig bei Tinte: Gutes Papier für den Ausdruck, weil die Symbole so klein sind.

4. Und auch für Variante B) (Aufkleber) gibt's noch eine sehr günstige Variante: Ein guten Ausdruck selber machen, zum Copy-Shop gehen und dort auf selbstklebende Folie kopieren lassen (ca. 1,50 für 3 St. auf einer DINA4-Seite), dann selber mit Cutter ausschneiden, fertig. Der Folienaufdruck soll auch auch schon ziemlich rubbel-fest sein. Man kann ihn aber auch mit einer Extraschicht Klarsichtfolie schützen oder zur Not halt einfach austauschen, bei 1,50 EUR keine wirkliches Problem

Ich persönlich werde >4.< benutzen und damit zum TÜV fahren.

Soviel dazu, bye, Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon JanB » 11 Jan 2005 - 14:23

Hallo,
ich bin Jan aus Aachen und hoffentlich bald stolzer Besitzer eines Sixo2. Ich wollte mal nachfragen, wie denn der Tüv-Termin so gelaufen ist? Hat es mittlerweile jemand geschafft den Sixo eintragen zu lassen?
Gruß, Jan
JanB
 
Beiträge: 38
Registriert: 11 Jan 2005 - 12:19
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Ralf » 14 Jan 2005 - 08:31

Mein TÜV ist 2004 abgelaufen. Muss also jetzt bald mal ran - mit SIxO.
Sobald ich was habe, poste ich es.

Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 562
Registriert: 20 Feb 2004 - 11:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon cbx-michael » 28 Jan 2005 - 10:17

Hi
Ich habe meinen Sixo jetzt seit 2 Wochen. Gestern Ausprobiert. Er hat ein schönes grosses Display, und sieht sehr gut aus. Lob an alle die mitgeholfen haben.

Ich hab auch schon mit meinem Tüv-Prüfer gesprochen, und er sieht kein Problem das Dingen einzutragen. Er wollt nur wissen wie groß das Display ist
und aus Spaß ob ein Schaltblitz dran ist. Ich werde wahrscheinlich mal im März hin fahren.

Michael
cbx-michael
 
Beiträge: 22
Registriert: 26 Jan 2005 - 14:19
Wohnort: 59387 Ascheberg

Beitragvon JanB » 28 Jan 2005 - 19:53

Oh, das hört sich ja gut an!
Sag mal CBX, bist Du zufällig der, der den Sixo bei Ebay ersteigert hat? ;-)
Ich warte jedenfalls noch sehsüchtig auf meinen...

Gruß, Jan
JanB
 
Beiträge: 38
Registriert: 11 Jan 2005 - 12:19
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon cbx-michael » 29 Jan 2005 - 20:14

Ja, ich hab meinen von ebay.
cbx-michael
 
Beiträge: 22
Registriert: 26 Jan 2005 - 14:19
Wohnort: 59387 Ascheberg

Beitragvon Ansgar » 13 Mär 2007 - 17:28

Hier übrigens noch mal ein paar Vorlagen für die Symbole -> http://www.mrree.gub.uy/mercosur/GrupoM ... s44_01.htm
SIxO 2.0 / 006 (macht immer Spaß ;-) )
Benutzeravatar
Ansgar
 
Beiträge: 177
Registriert: 03 Mär 2004 - 16:36
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron